Sommerfahrt

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Veranstaltung (auch unter SoFa bekannt) ist das Pendant zu einer Erstifahrt, mit dem einzigen Unterschied, dass da nicht unbedingt nur FSI-Menschen + Erstis zum Arsch der Welt hinfahren, sondern alle netten Menschen, die Lust haben sich im Wald zu verirren und Spaß und Unsinn zusammen zu erleben. Zu organisatorischen Fragen kann man sich zusätzlich den Eintrag zu Erstifahrt angucken.

Wie sieht eine SoFa aus?[Bearbeiten]

Wir fahren mit den Menschen aus Psychologie, Mathe und (Bio-)Info im Spätfrühling, Anfang Sommer irgendwo ins Grün. Wir nehmen uns dafür 3 Übernachtungen Zeit, also eine mehr als auf Erstifahrt, und nehmen viel mehr Alte Hasen mit. Der Termin ist zumeist von Mittwoch vor Himmelfahrt bis Samstag am HimmelfahrtsWE. Wenn jedoch Himmelfahrt sehr Früh im Jahr ist, weichen wir auf Pfingsten aus. Dabei haben wir dann super viel Spass gemeinsam und machen ganz viele tolle Workshops. Abends wird warm gekocht, Morgens gibt es Frühstück, und Mittags wird genascht. Die Nächte werden durchgemacht, und wir Verbreiten 24/3 überall eine Stimmung voller Lässigkeit, Coolnes und Liebe. Prinzipiell wie eine Erstifahrt, nur cooler.

Ein kleines Howto, wie es ganz entspannt geht[Bearbeiten]

Hier lernt ihr wie ihr eine Sommerfahrt ganz entspannt und ohne großen Stress auf die Beine stellt. Wir haben inzwischen sehr viel Erfahrung und können so eine Fahrt fast im Schlaf organisieren. Das wirkt auf diejenigen, die neu dabei sind sicher etwas verunsichernd, aber ihr müsst auch was lernen. Damit ihr dieses wertvolle Wissen aufsaugen könnt, hier jetzt einem handlichen HowTo. Damit seht ihr, dass bei richtiger Organisation und absprache alles ganz einfach klappt, ganz ohne Magie :). Und wenn ihr euren Alten Haasen zuschaut seht ihr, dass wir auch nur diese Punkte abarbeiten.

Mitte Dezember [Bearbeiten]

  • Wer fährt mit? Über PsyMIko mal anfragen, ob alle dabei sind.
  • Zeitraum abstimmen, Himmelfahrt, oder Pfingsten, je nachdem wohin sie fallen.
    • So Mitte-Ende Mai anpeilen
  • Haus für den Zeitraum mieten, für 50+ Menschen.
  • Geld beim Asta beantragen, für 60+ Menschen a 3 Tage.
  • Muss noch nicht jetzt geschehen, aber die Übergabe des Hauses muss auch vereinbart werden.

Semesterferien vor Sommersemester [Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

  • Asta-Bus anfragen, wenn das nicht geht, bei der TU und der HU mal nachfragen.
    • Wenn jemand Privat sein Auto zur Verfügung stellt, geht das auch, Arik und Matthias haben 2015 alle Einkäufe mit einem kleinen Polo hingekriegt, aber es war echt kein Spass.
    • Ohne einen Bus solltet ihr versuchen den Einkauf auf mehrere Personen/Autos zu verteilen.

Orgaplenum organisieren[Bearbeiten]

  • selbsterklärend, versucht aus allen FBs/Instituten Menschen zusammen zu kriegen.
  • Das Orgaplenum sollte in der ersten Woche des Sommersemesters passieren.

Tops für das Orgaplenum [Bearbeiten]

Finanzen[Bearbeiten]

  • Geld vom Asta sollte für den Vorschuss des Hauses reichen.
  • 30€ pro Person hat sich bewährt. Für Menschen, die nicht über 3 Tage bleiben, etwas weniger.
  • Es sollten Geldverantwortliche gefunden werden, meist sind dies gleichzeitig auch diejenigen, die sich um die Anmeldungen kümmern.

Wer kümmert sich um Anmeldungen (ca. 60 Menschen)[Bearbeiten]

  • Es sollte aus allen Fächern je eine Person für Anmeldungen zuständig sein.
  • Ihr solltet ein gesichertes Pad machen, auf das nur die Anmelde-Mennschen Zugriff haben, und wo ihr die Anmeldungen sammelt, damit ihr den Überblick über die Anmeldungen beibehaltet.
    • Infos, die ihr sammelt, sollten sein: Namen, Email(zum Infos schicken), Allergien/Lebensmittelunverträglichkeiten/Krankheiten/Besonderheiten (wegen kochen v.a), wie lang fahren sie mit/ Bezahlt und wenn ja, bei wem.
  • im InfoFSI-Raum gibt es zusätzlich eine Anmeldeliste für Anmeldungen.
  • Die Anmeldemenschen sammeln das Geld ein, und bringen es zum Vortreffen mit.
  • Eine/r der Anmeldemenschen druckt die Finale Liste am Tag vor der Fahrt aus, und hakt dann, die Leute die erst auf der Fahrt bezahlen, gegen Geld ab.

Vortreffen:[Bearbeiten]

  • Eine Person bestimmen, die einen Ort bucht.
  • Zeitpunkt festlegen: ca. eine Woche vor der Fahrt selber.

Werbung[Bearbeiten]

  • Plakate, Flyer, Massenemails, Mundpropaganda, Sociale Networks, Flaschenpost, Brieftauben, Rauchsignale, was immer euch einfällt.
  • Bestimmen wer was macht.

Bus/Auto + Einkaufen[Bearbeiten]

  • Hat das mit dem Bus geklappt?
    • Wenn ja, wer ist Fahrer*in/Einkaufsteam?
    • Die brauchen die Einkaufsliste des Kochteams, und die anderen Einkaufslisten sollten die auch haben (geschrieben oder im Kopf).
  • Wenn das mit dem Bus nicht geklappt hat, müsst ihr improvisieren, ihr braucht mindestens 2 kleine Autos, oder ein Mittelgroßes, und müsst mehrfach fahren. Also ein erfahrenes Einkaufsteam aufstellen.

Kochen und Kochteams[Bearbeiten]

  • Bestimmen wer macht ein Kochteam, 3 Tage, 3 Teams
  • Bestimmen, wer kocht was.
  • Brauchen die Kochteams Kochausrüstung vom Asta?(Topf, Gaskocher, etc...) Wenn ja, dann reservieren.
  • Dem Einkaufsteams Einkaufslisten mit Mengenangaben schicken, damit die wissen was und wie viel.

Workshops[Bearbeiten]

  • Welche Workshops wollt ihr, wer will welche anbieten?
  • Vorschläge:
    • Hochschulpolitik
    • Fachschaftsarbeit
    • Improvisationstheater
    • Kuscheln
    • Gender
    • Rubiks Cube
    • Kooperationsspiele
    • Schwimmen
    • Veganes Kochen/Aufstriche machen
    • Bärte basteln
    • Massage
    • Sport aller Art
    • Lagerfeuer und Stockbrot
    • Gitarren und Instrumente
    • Slackline
    • Anarchie
    • Liebe
    • Meditation
    • Tanzen
    • Geocaching
    • Gesellschaftspiele
    • Werwolf
    • "Brownies" backen
    • Bewegungsspiele
      • Kampfzwinkern
      • Bombe
    • Spass haben
    • Datenschutz/Kritische Informatik
    • Alternative Infrastruktur

Und ganz Wichtig: Awareness-Team /-Konzept[Bearbeiten]

  • Alle daran erinnern dass das Awarnesskonzept wichtig ist
  • Klar sagen, dass alle verantwortlich sind.
  • Wer "organisiert" Awarness
  • Ein Awarnessplenum machen für das Awarnesskonzept
  • Es sollten für jeden Tag eine abstinente Person geben als möglichen Notfallfahrer/in und "Aufpasser/in"

Awarness [Bearbeiten]

  • Konzept und Planung sollten gemacht werden.
  • Konzept:
    • Awareness
    • Diskriminierung / Anti-Diskriminerungsarbeit
    • Definitionsmacht
    • Community Responsibility
    • Zustimmungsprinzip / Consent (Nein heißt Nein / Nur Ja heißt Ja)
  • Umsetzung:
    • Es sollte während der gesamten Fahrt Ansprechpersonen geben, die nüchtern sind und bei Bedarf auch geweckt werden dürfen
    • Wir sollten von vornherein nicht das Bild vermitteln, dass das eine Sauftour wird oder das wir Sexismus, Rassismus oder ähnliches als akzeptabel empfinden.
      • Awareness sollte auch auf dem Vortreffen Thema sein
      • Es sollten möglichst mehrere/alle von den Mitfahrenden beim Vortreffen anwesend sein
    • Wir sollten entweder aufhören unangemeldete Menschen/Spontanbesuche mitzunehmen oder denen klar vermitteln, wie unsere Weltanschauung aussieht
    • Vorsicht mit hochprozentigem Alkohol!
    • Gruppenbildende Maßnahmen (Mörder, Vorstellungsrunde, ...) sind toll
    • Öftere Plena auch
    • Wenn es zu Zwischenfällen kommt, hört Awareness auf und der Schutz der Gruppe rückt in den Vordergrund
    • Es ist möglich Menschen raus zuwerfen, solange für die Betroffenen keine Gefahr (Winter/Nazis/betrunkenes Autofahren/...) besteht
      • Es ist vorteilhaft, wenn die Betroffenen zur nächsten S-Bahn Station gefahren werden können.

zum Essen [Bearbeiten]

Ich persönlich bin zwar ein leidenschaftlicher Stakeliebhaber, aber bei der SoFa gilt: Abends Vegan, Morgens Vegetarisch, keine Diskussion darüber! Glaubt uns! Das ist die beste Lösung. Und ja, wir hatten auch schon wirklich jede nur mögliche Diskussion, und jedes denkbare Argument, pro und contra, dazu. Die Diskussion lohnt sich einfach nicht, bleibt einfach dabei und erspart euch den Streit der daraus entspringt ;-)

Vortreffen [Bearbeiten]

Jede Fahrt sollte mit einem Vortreffen für möglichst alle Beteiligten beginnen. Zuerst solltet ihr eine kleine Namensrunde machen, dannach Erzählt ihr den Mitfahrenden kurz wo ihr hinfahrt, wie es allgemein ablaufen wird, und was so das Konzept ist. Dann geht es ans eingemachte: Es ist es sinnvoll folgende Dinge anzusprechen:

  • Was mitbringen, Packliste:
    • Für die Nerds: es herrscht Laptopverbot!!! Ziel der Sache ist es, andere Menschen kennenzulernen, nicht 3 Tage in der Pampa vor dem Rechner zu hängen. (Und meistens gibt es am Arsch der Welt eh kein Internet harhar). Vlt sollte man auch Smartphones zu Hause lassen?(sind leider etwas zu wichtig und praktisch)
    • Keine dicken Anlagen. Wir vom Orgateam kümmern uns um ausreichende Anlagen für unsere Zwecke
    • Badesachen (Weil Sommer und so)
    • Handtuch und Hygieneartikel (weil Dusche und so)
      • Zahnbürste nicht vergessen
    • Kleidung (es sei denn ihr mögt FKK)
    • Schlafsack. Schadet nicht, obwohl meistens vor Ort Bettwäsche gemietet werden kann. NEIN! Bettwäsche ist wichtig, alle Bettwäsche mitbringen, denn so viel haben Sie nie da, und wir sind ca. 60 Menschen
    • Spiele aller Art, ob Gesellschaftsspiele, Karten oder Sportspiele, egal Spiele sind immer toll.
    • Musikinstrumente sind immer toll
    • Gute Laune
    • Alles was ihr für Workshops braucht
  • Anfahrtsgruppen für Anreise müssen gebildet werden, sollten von Leuten geführt werden, die wissen wohin haben.
    • Route und Ortsbeschreibung geben.
    • Unterkunft und Adresse
    • Kontakt zur Gruppe und Handynummern
  • Abreise: Sagt bescheid wie das Aufräumen und die Abreise ablaufen sollte.
  • Essen: Was wird gekocht und von wem, und alle helfen mit Kochen oder Spülen
  • Workshops: Die, die Ihr anbietet, plus die, die die anderen anbieten.
  • spezielle Wünsche/Anregungen für den Einkauf
    • Allergien und so beachten
  • Grundkonsens/Awarness:
    • siehe oben.

Es sollte darauf geachtet werden, dass alle Menschen rechtzeitig zum Vortreffen eingeladen werden, sodass jede/r die Möglichkeit hat, am Vortreffen teilzunehmen(Dazu die Mailadressen im Anmeldepad). Die Informationen des Vortreffens sollten nach dem Treffen nochmal allen Menschen digital (Email, Blog) zur Verfügung gestellt werden.

Die Sommerfahrt selbst[Bearbeiten]

  • Das Einkaufs Team ist den ganzen Tag wenn es los geht am einkaufen, die anderen Orgamitglieder machen Anfahrtsgruppen.
    • Nicht vergessen: Die Reste an Zeug welche im FSI-Raum liegen.
  • Anfangsplenum mit kennenlernspielen
  • Workshops planen,
  • Spass haben, Kochen kennenlernspiele machen
  • Abschlussplenum machen, Nachtreffen ankündigen
  • Aufräumen.
  • Heimfahren, in verschiedenen Gruppen.

Evaluationsplenum [Bearbeiten]

  • Mal mit der Orga darüber reden wie alles lief, was war gut, was weniger, was geht besser

Nachtreffen [Bearbeiten]

  • Wird auf der Sofa angekündigt, etwa 3 Wochen nach der Sofa
  • Sollte in einer Bar, oder mit Picknik in einem Park stattfinden.
  • Sollte schon vor/wärend der Sofa geplant werden
  • Dürfen alle kommen, zum lustigen Wiedersehen.

Protokolle zum Thema Sommerfahrt[Bearbeiten]

Kategorie:Protokoll/Sommerfahrt

Plakate[Bearbeiten]