FSI Logo
Sep
08

Am Samstag (12. Sep.) findet die „Freiheit statt Angst“-Demo als Teil des internationalen „Freedom Not Fear 2009“-Aktionstages um 15:00 Uhr am Potsdamer Platz statt.

Frühaufsteher können sich bereits ab 13:00 Uhr an der Weltzeituhr einfinden um ab 14:00 Uhr mit Unterstützung von Dr. Motte zum Potsdamer platz zu laufen, um sich dort um 15:30 zu vereinen. Danach wird zusammen demonstriert. Falls ihr also nicht allzu große Morgenmuffel seid, wäre es bestimmt ein Erlebnis, auf beide Demos – die dann Eins werden – zu gehen!

Wer die Musik Dr. Mottes überhaupt nicht ab kann oder nur die Hauptdemo unterstützen will, kann auf uns ab 15:00 Uhr am Ausgang des S-Bahnhofes Potsdamer Platz warten.

Nachdem bereits bei der Bildungsstreikdemo und der letztjährigen Freiheit statt Angst Demo viele Fachbereichsangehörige und Bekannte, sowie zehntausende Weitere, medienwirksam ihre Ablehnung der aktuellen Politik zum ausdruck gebracht haben, wäre es wieder wünschenswert, dass viele Fachbereichsangehörige kommen und zuvor ordentlich Werbung bei Freunden und Bekannten machen.

Worum geht es? Dazu ein Auszug aus dem Aufruf des AK Vorrat:

„Der Überwachungswahn greift weiterhin um sich. Insbesondere die Überwachung am Arbeitsplatz hat zugenommen. Beschäftigte werden in ihrem Arbeitsumfeld, teilweise auch in ihrem Privatleben überwacht. Zugleich registrieren, überwachen und kontrollieren uns staatliche Stellen bei immer mehr Gelegenheiten. Egal was wir tun, mit wem wir sprechen oder telefonieren, wohin wir uns bewegen oder fahren, mit wem wir befreundet sind, wofür wir uns interessieren, in welchen Gruppen wir uns engagieren – der „große Bruder“ Staat und die „kleinen Brüder und Schwestern“ aus der Wirtschaft wissen es immer genauer.“

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.