Technische Informatik Praktikum

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel / Abschnitt ist veraltet! Diese Seite bezieht sich auf das Modul "Praktikum Technische Informatik" nach der Studien- und Prüfungsordnung vom 8.2.2007.

Alle Seiten, in denen diese Vorlage verwendet wird, werden automatisch in die Kategorie:Veraltet einsortiert.

Das Modul Praktikum Technische Informatik vertieft mit zahlreichen praktischen Übungen das in den Modulen Rechnerarchitektur und Betriebs- und Kommunikationssysteme Erlernte. Aufbauend auf einer einfachen Hardwareplattform mit Prozessor und diversen Schnittstellen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, elementare Treiber zu programmieren, Betriebssystemroutinen zu erweitern und die Schnittstellen anzusteuern. Anschließend sollen die Systeme vernetzt werden und mit ihrer Umwelt in Interaktion treten können.

Qualifikationsziele[Bearbeiten]

Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage:

  • analoge und digitale Schaltungen aufzubauen und zu analysieren,
  • in Assembler und C hardwarenah zu programmieren,
  • eingebettete Systeme in Betrieb zu nehmen und
  • Software darauf zu installieren.

Inhalt[Bearbeiten]

Mit diesem Modul wird gearbeitet.

In Zweiergruppen wird mit einem Q2686-Modul gearbeitet und auf diesem eigene Programme ausgeführt. Das Modul ist mit GSM und GPS Chips sowie ein paar LEDs und Tastern ausgestattet und kann so über die Entwicklungsumgebung (angepasstes Eclipse) wie ein Handy benutzt und programmiert werden. Zusätzlich muss ein Protokoll des Arbeitsprozesses angefertigt und abgegeben werden.

AT-Befehlssatz[Bearbeiten]

Das Modul muss mit dem Hayes- oder auch AT-Befehlssatz angesprochen werden. Eine Übersicht der wichtigsten Befehle findet sich hier:

Befehl Wirkung oder Ausgabe
at Attention
at+csq Signalstärke (0-31)
at+creg? status
at+cpin=**** eingabe der Pin ****
at+cpin? Status der Anmeldung
at+creg? anzeigen der Möglichen
at+creg=? zeigt den Status an
at+cmgr=1 öffnet SMS 1
atd<nummer>; <nummer> anrufen (Voicec Call mit ";", Data Call ohne ";")
atd>1; ruft die Nummer 1 im aktuellen Telefonbuch an
ath auflegen
ata Anruf annehmen
atdl letzte Nummer anrufen
ats0 Mailbox (rangehen lassen)
at+clip=1 stellt ein das beim Anruf die Nummer und der Telefonbucheintrag (wenn vorhanden) angezeigt wird
at+crc erweiterte Anrufinformation (ob VOCIE, DATA oder FAX)
AT+CUSD=1,*101# Guthabenabfrage
at+cpbp=<nummer> sucht nach <nummer> im Telefonbuch
at+cpbr=<entrynummer> sucht nach eintragsnummer im Telefonbuch
at+cpbr=0,200 sucht von Eintrag 0 bis 200
at+cpbr=? gibt Menge der mäximalen Einträge, mäximale Länge der Nummer, maximale länge des Namens
at+cpbw=? gibt die konfiguration des Telefonbuchs aus
at+cpbw=1,"+491721212",145,"D2 Kundenbetreuung" speichert die D2 Kundenbetreung ab
at+cpbf=<string> sucht nacht string im Telefonbuch
at+cpms=? zeigt die Möglichen SMS Speicher an
at+cmgs=01234 schickt eine SMS an 01234 Text wird danach eingegeben
at+cmgl=? zeigt die verfügbaren SMS Speicher an
at+cmgr SMS anzeigen
at+cpms? SMS Speicher
at+cmgd SMS löschen
at+cced Information über Zelle und ihre Nachbarn (mit MCC, MNC, LAC und CI Wert)
at+wpon löst die numerische Berzeichnung des Providers auf. gibt man 0,<MCC> wird der Betreiber (und Sendemastbesitzer angezeigt)
at+copn gibt alle bekannten Provider aus

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Veranstaltungssprache: Deutsch
  • Arbeitszeitaufwand insgesamt/h: 150
  • Dauer des Moduls: 1 Semester
  • Häufigkeit des Angebots: jedes Sommersemester

Links[Bearbeiten]

to add