Protokoll 21.Januar 2010

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Version vom 6. Februar 2012, 19:16 Uhr von Tobib (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

FSI Plenumsprotokoll vom 21. Januar 2010

Stupa[Bearbeiten]

  • 3 Wochen nach der Wahl ist die erste Sitzung
    • Entlastung der Referate
    • Neuwahl der Referentinnen(nächstes Semester)
    • über weiteres Vorgehen im Stupa klarwerden/ Stimmverhalten im AStA
    • mehr Austausch über das Stupa in einem extra Treffen
    • Vorwurf AStA: Intranzparent, vertritt nicht die Studierenden, kommunizieren von Entscheidungen ungenügend
    • haben noch keine schlechte Erfahrungen mit dem AStA
    • FSIn-Konzept könnte durch anderen AStA gefährdet sein

AS[Bearbeiten]

  • das Rechtsamt hat den Beschluss zur Aussetzung der Anwesendheitspflicht für formal inkorrekt erklärt
  • obwohl eigentlich wieder zurückgenommen, kann man davon ausgehen das die Aussetzung bestehen bleibt,

da die Rücknahme des Beschlusses nicht kommuniziert wird

  • Bestrebung nach einheitlichen Regelungen zu den Maluspunkten

Sigint in Köln[Bearbeiten]

  • Bus ist organisiert, für 8 Personen platz
  • vermutlich werden mehr Leute mitfahren
    • dann Finanzantrag beim AStA
  • für ca. 10 Leute Schlafplätze
  • andere Informatikinstitute in Berlin und umgebung anfragen, ob diese auch nach Köln fahren.
  • alex wollte sich mit dem CCC kurzschliessen
  • lusy schreibt mail über die verteiler, aber KEIN doodle!

Dresden[Bearbeiten]

  • Demo für Menschen die nicht zur Blockade wollen, aber nach Dresden:
    • Route der Menschenkette
  Am 13.02. ab 13 Uhr: Vom Altmarkt bis zur Synagoge reihen sich die Dresdner aneinander und setzen ein Zeichen! Treff ist der Rathausplatz.
  • die Nazi-Demo beginnt um 10 Uhr

VV und weiteres Vorgehen PBL[Bearbeiten]

  • eigentlich gut, man hätte ein paar mehr themen einbringen könne
  • nächste VV besser organisieren
  • Beschwerden nach VV, dass nichts konkretes präsentiert wird
  • ziemlich gut, nicht komplett im sand verlaufen
  • konkret: absichtserklärung für fbr, dass alternative Lehrformen gefördert werden
    • nächste FBR-Sitzung hat schon zu viele Tops, also besser nächste FBR-Sitzung
    • Mathemathiker_innen sind vermutlich schwer zu überzeugen
    • nächste FBR-Sitzung vermutlich erst nächstes Semester
  • pro und kontra heftchen für alternative lehrformen

Beirat[Bearbeiten]

  • der beirat soll offiziell das Präsidium zur Bachelorreform beraten, von studierender Seite aus
  • beirat ziemlich überflüssig, da sich das Präsidum bei der KfL oder dem runden Tisch informieren kann
  • scheinbar wird auf Probleme nicht eingegangen, deshalb kann man das Gesprächsangebot nicht ernst nehmen
  • ca. 20 Menschen anwesend
  • alternative Runder Tisch zur Kommunikation wurde vom Präsidium ignoriert
  • arrogantes Auftreten der Präsidiumsmitarbeiter_innen
  • nächster Termin vermutlich am Freitag

Prüfungsausschuss Mathe[Bearbeiten]

  • Top im FBR zur Besetzung des Prüfungsausschusses
  • wäre toll, wenn wir eine_n Kanditat_in zur Wahl stellen
  • mathematische Konakte knüpfen, zur Kanditaten_innenfindung
  • philipp informiert sich erstmal, um was es bei dem Top geht

Stammtisch[Bearbeiten]

nächstes Plenum[Bearbeiten]

am Montag 01.02 um 16 Uhr