Protokoll 08.März 2012

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Version vom 31. März 2012, 01:55 Uhr von Patzi (Diskussion | Beiträge) (Bücher: Link auf Literaturempfehlung gesetzt)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Transparenz[Bearbeiten]

Wir erstellen eine Seite mit Geburtsdaten, Nacktscannerbildern, Fingerabdrücken, Größe, Augenfarbe, Haarfarbe, DNA, Mitgliedschaft in extremistischen Vereinigungen

Geld[Bearbeiten]

  • Wir haben 1100€ - Wat machen wir damit?

Vorschläge zur Geld Vernichtung:

  • Leben Menschen auf Kosten der FSI?
  • Drei Menschen sind bereits im FSI-Raum eingezogen.
  • Wie gehen wir damit um?
  • Wir könnten mit dem Geld Bücher für unsere Bib. kaufen.
  • Wir kaufen Kickerersatzteile (Dämpfer).
  • Wir könnten die FSI Psychologie querfinanzieren.
  • Tischtennisbälle? Big-Pack by Ebay oder so?
  • Lusy will in den Urlaub fahren
  • Sticker?
  • Programmier-Challenge
    • Lokal,Fachbereichsweit
    • Team von mindestens zwei Leuten
    • TipTop Vorschlag
  • SigInt subventionieren

Bücher[Bearbeiten]

  • Bücher sind toll
  • Nicolas hat bei Ebay ein paar Bücher bestellt
    • Unter anderem die Bibel für AI
    • Good Job
  • Wir kaufen Bücher an. Wir wollen vorerst nicht für mehr als 200€ einkaufen, wenn wir groß einkaufen.
  • Nicolas macht eine Liste mit interessanten Büchern für alle Kurse

Fahrräder[Bearbeiten]

  • Der AStA hat Fahrräder bekommen ca. 10 Stück
  • Was könnte man mit den Fahrrädern machen
  • Eine Idee wäre, dass jede FSI ein Fahrrad bekommt
    • FSI-Fahrradfuhrpark
  • In dem Zuge eventuell interessant: Eine Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt

Unser Vorschlag:

Wir reparieren die Fahrräder im AStA. Dafür müsste vom AStA-Etat Werkzeug gekauft werden, sodass wir die Räder damit reparieren können. Außerdem müsste Geld für Ersatzteile zur Verfügung stehen. In der FSI Informatik gibt es eine Hand voll Menschen, die sich an der Reparatur beteiligen würden. Langfristig würden wir gerne eine Fahrradselbsthilfewerkstatt "im" AStA installieren.

Fako[Bearbeiten]

  • Es wurde kritisiert, dass sich die Fako nur noch über Parties definiert.
  • Daraufhin haben sich die Leute über Parties unterhalten.

Fako-Feier[Bearbeiten]

  • Man gucke ins Protokoll...
  • Jonny und Tobi legen auf. Yeah. Es wird noch zwei Bands geben.
  • Wichtig wie immer: Leute die aufbauen und Leute die abbauen?
    • Wir sollten beim Aufbau helfen
    • Es wird einen Workshop geben, der das Awareness-Personal schult
      • Es werden noch Menschen gesucht

Semesterauftaktsparty[Bearbeiten]

  • Die Party soll in eine andere Location umziehen. Wir würden das Stadtbad in Wedding bevorzugen.
  • Große Party == Große Verantwortung
  • Wir wollen ne eigene Theke

Qualitätssicherung[Bearbeiten]

  • Es gibt eine Qualitätssicherung Aktion der FU.
  • Es gibt ein Gremium in dem auch Studis sitzen sollen
    • Die Benunng/Nominierung der Studis ist total komisch/unklar/scheiße
    • Mathematische Probleme...
  • Das Gremium soll Richtlinien erarbeiten, die es ermöglichen Kurse an der FU zu bewert
  • Die Kurse werden von externen privaten Firmen bewertet
  • Keiner geht hin und alles schlecht?
    • Morgen 15:00 Gerrystraße 21 (Wäre schön, wenn jemand hingeht) (Tobasti war da und berichtet beim nächsten Plenum)
  • Menschen müssen vom FBR entsendet werden.

Erstitage[Bearbeiten]

  • Timeslots anpassen! Macht Lusy, sie schickt ne Mail
  • Philipp schreibt Frau Zentiks an
  • Studentische Gruppen müssen angeschrieben werden
  • Menschen müssen sich ums Frühstück kümmern
    • Könnte die Cafete früher aufmachen? Ne Woche? (Nico)
  • Es gibt keinen Latex-Kurs
    • Außer wir finden wen, der ihn gibt
  • Heiko meldet sich, wenn die Briefe für die Erstis verschickt werden müssen
    • Wir überarbeiten unseren Erstibrief
    • Lusy schickt uns den überarbeiteten Erstibrief

Studien- und Prüfungsordnung[Bearbeiten]

Informatik Bachelor / Master in der Ampelliste: rot Bachelor / Master nicht Berliner Hochschulgesetz konform. Versuch einer wirklichen Reform darf angezweifelt werden, da nur die Konformität von Bedeutung ist.

Struktur[Bearbeiten]

Freiversuch[Bearbeiten]

Die derzeitige Praxis der Freiversuchsregelung soll beibehalten werden.

  • Nimmt Stress und mildert Klausurenangst
  • Studenten würden sonst erste Klausur oft nicht mitschreiben, da Sie sich nicht gut vorbereitet fühlen. Die Regelung würde dies nehmen, da die erste Note nicht final ist.
  • könnte zur Folge haben, dass Notenschnitt stark sinkt
  • Studierende werden motiviert sich zu verbessern und sich erneut mit dem Thema auseinander zu setzen

Wiederholbarkeit von Prüfungsleistungen[Bearbeiten]

Die derzeitige Praxis der unbegrenzten Wiederholbarkeit von Prüfungsleistungen soll beibehalten werden.

  • Studierende sind im Bachelor einem hohem Stress ausgesetzt und so ist es durchaus der Normalfall in einer Klausur desöfteren durchzufallen
  • Prüfungsangst steigt enorm wenn die Konsequenzen die Exmatrikulation sein könnte
  • Verwaltungsaufwand steigt enorm, da die Prüfungszulassung geprüft werden muss
  • Exmatrikulation trotz guter Leistung in anderen Modulen hat zur Folge, dass der Studierende kein Informatik (auch Fachhochschule) mehr in Deutschland studieren kann.
  • eine Exmatrikulation hat schwere Folgen für die Zukunft von Studierenden (Existenzen können zerstört werden.)
  • Abmeldung von Prüfungen zzt nicht möglich und hat zur Folge, dass ein nichtantreten auch als Prüfungsversuch gilt.

Abmeldung von Prüfung/Modulen[Bearbeiten]

"Eine Anmeldung/Abmeldung von Prüfungen ist nicht vorgesehen, da die Prüfung ein Teil des Moduls ist. Es gibt nur noch den Begriff der "Verhinderung an der Teilnahme an Prüfungen," also Krankheit oder ähnliches." - Kyas 07.03.12 (Email)

  • 3-Säulen-Modell sieht regelmäßige und aktive Teilnahme und Prüfungsversuch als unabhängig voneinander an Jede Säule soll getrennt von der anderen ablegbar sein. Ist eine Abmeldung nicht möglich widerspricht es genau jenem Model.
  • Studierende werden in ihrer Semesterplanung stark eingeengt, da jegliche Anmeldung am Anfang des Semesters Konsequenzen in der Prüfung hat
  • ist die Wiederholbarkeit von Prüfungsleistungen eingeschränkgt, kann der/die Student_in nicht kurzfristig entscheiden ob er/sie die Klausur mitschreiben will. Studierende wissen wohl selbst am besten bescheid ob sie gut vorbereitet sind.

Prüfungsarten[Bearbeiten]

  • Klausuren
  • mündliche Prüfung
  • Vortrag (Studierende haben hier enorme Defizite nach dem Bachelor)
  • Projekte
  • Hausarbeiten

studt. Kurse[Bearbeiten]

Möglichkeit von Studierenden geleite Kurse in der Prüfungsordnung festzuhalten. Philipp will hierzu sich informieren.

Modulreformen[Bearbeiten]

ALP 5[Bearbeiten]

Kyas: ALP 5 soll mit ALP 4 verschmelzt werden. Grund: Studierende schreiben zuviele Klausuren im Bachelor (nicht konform mit BerlHG)

  • wichtiges Thema aber veraltete Technik wird gelehrt
    • RESt, Protobuf statt RMI, Corba
    • Konzepte statt Techniken (Client/Server, Peer-to-Peer,...)
  • Prüfungsform: Projekt statt Klausur
Mafi 1-3[Bearbeiten]
  • Problem: Studierende können nach dem Studium kein Mathe


Proseminar[Bearbeiten]

Kurse dürfen laut BerlHG nicht weniger als 3 LP haben


weiteres Vorgehen[Bearbeiten]

Antwort an Kyas[Bearbeiten]

  • Wiederholbarkeit von Prüfungsleistungen

Wir sehen keine Notwendigkeit die Wiederholbarkeit von Prüfungsleistungen einzugrenzen.

  • Ab- / Anmeldung von Prüfungen
  • Delegation an Kommission für Lehre

Ampelliste[Bearbeiten]

Philipp schreibt Kyas an, sodass wir die Liste erhalten

FBR[Bearbeiten]

Frau Fehr[Bearbeiten]

Mail an Studis / mögliche VV[Bearbeiten]

  • Lusy formuliert eine Mail an die Studierenden

Todo[Bearbeiten]

  • Lusy muss den AStA-Bus für die Sommerfahrt reservieren

Termine[Bearbeiten]

  • Qualtitätssicherungstreffen: Freitag 9.03 Gerrystraße 21
  • FSI: Nächster Donnerstag (15.3) um 18:00 Treffen bei Lusy.
  • Fako: 29.03 19:00 Cafe Comune