Informatik Bachelor: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Pflichtmodule: Link zu TI 1 und 4 eingefügt)
K (Links: cholins Bachlorechner verlinkt)
Zeile 58: Zeile 58:
 
* [http://www.fu-berlin.de/service/zuvdocs/amtsblatt/2007/ab062007.pdf Studien- und Prüfungsordnung]
 
* [http://www.fu-berlin.de/service/zuvdocs/amtsblatt/2007/ab062007.pdf Studien- und Prüfungsordnung]
 
* [http://inf.fu-berlin.de/stud/inf-stud/exemplarischeVerlaufsplaene/BachInform1.pdf Studienverlaufsplan]
 
* [http://inf.fu-berlin.de/stud/inf-stud/exemplarischeVerlaufsplaene/BachInform1.pdf Studienverlaufsplan]
 +
* [http://cholin.spline.de/inf_bsc/bachelor_calc.html Bachlorrechner]

Version vom 23. Januar 2012, 11:19 Uhr

Der Informatik Bachelor an der Freien Universität hat folgenden Aufbau:

  • Kernfach
  • Nebenfach
  • Allgemeine Berufsvorbereitung

Studienaufbau Informatik Bachelor

Der Mono-Bachelor-Informatik umfasst 180LP und gliedert sich zum einen in das Kern- und Nebenfach, sowie der Allgemeinen Berufsvorbereitung.

Kern- und Nebenfach (150LP)

Im Kern- und Nebenfach müssen ingesamt 150LP erbracht werden. Diese sind wie folgt aufgegliedert:

  • Bachelor-Arbeit 15LP
  • Pflichtmodule: 105LP
  • Nebenfach/Vertiefungsbereich: 30LP

Pflichtmodule

Die Pflichtmodule sind laut Studienordnung in vier verschiedene Themengebiete unterteilt:

Algorithmen und Programmierung 34LP

  1. Funktionale Programmierung (8LP)
  2. Objektorientierte Programmierung (8LP)
  3. Datenstrukturen und Datenabstraktion (8LP)
  4. Nichtsequentielle Programmierung (5LP)
  5. Netzprogrammierung (5LP)

Technischen Informatik 20LP

  1. Grundlagen der Technischen Informatik (5LP)
  2. Rechnerarchitektur (5LP)
  3. Betriebs- und Kommunikationssysteme (5LP)
  4. Praktikum Technische Informatik (5LP)

Mathematik für Informatiker_innen 24LP

  1. Logik und Diskrete Mathematik (8LP)
  2. Analysis (8LP)
  3. Lineare Algebra (8LP)

Theoretische und Praktische Informatik 27LP

Anteilsmäßig bestehen die Pflichtmodule im Kernfach aus 105 LPs, wobei sich da 32% auf Algorithmen und Datenstrukturen, 26% auf theoretische und praktische Informatik, 23% auf Mathematik und 19% auf Technische Informatik verteilen.

Nebenfach und Vertiefungsbereich

Im Nebenfach, sowie dem Vertiefungsbereich dürfen Studierende erstmals selbstständig ihre Module auswählen. Module des Vertiefungsbereichs bestehen aus den Master-Vorlesungen. Da hier frei ausgewählt werden darf, ist die Schwerpunktsetzung frei. Das heißt, dass 13 bis 22 LP im Nebenfach und 8 bis 17 LP im Vertieungsbereich erbracht werden können. Wichtig ist hier nur, dass die beiden Bereiche am Ende zusammen 30LP ergeben.

Allgemeine Berufsvorbereitung (30LP)

Die Module der allgemeinen Berufsvorbereitung umfassen 30LP. Hier von sind wiederum folgende drei Pflichtmodule zu erfüllen: Anwendungssysteme (4LP), Softwaretechnik (5LP) und das Praktikum (10LP). D.h. im Endeffekt zu wählen sind 11 LP.

Anmerkungen

Bachelor-Note

Die Note des Bachelor-Zeugnis errechnet sich laut Satzung §13 Abs (7) wie folgt: "Zur Ermittlung einer Gesamtnote für mehrere Studien- und Prüfungsleistungen werden die jeweiligen Noten mit der Zahl der zugehörigen Leistungspunkte multipliziert, dann addiert und durch die Summe der Leistungspunkte dividiert." Mit einberechnet werden nur Module aus dem Kern- und Nebenfach.

Links