Drucken: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche
(in KATEGORIE:Informatik eingefügt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
== Drucken auf Unidrucker im Informatik Keller ==
 +
 
Die meisten PDFs können direkt per SSH im Keller ausgedruckt werden:
 
Die meisten PDFs können direkt per SSH im Keller ausgedruckt werden:
  
 
<code>
 
<code>
cat job.pdf | ssh username@xian.imp.fu-berlin.de lpr -o Duplex=DuplexNoTumble -P t9-k42-zedat01</code>
+
cat job.pdf | ssh username@xian.imp.fu-berlin.de lpr -o Duplex=DuplexNoTumble -P t9-k42-zedat01
 +
</code>
  
 
Bei Druckproblemen kann die Datei auch vorher in PS umgewandelt werden:
 
Bei Druckproblemen kann die Datei auch vorher in PS umgewandelt werden:
Zeile 15: Zeile 18:
  
 
<code>-o sides=two-sided-long-edge</code>
 
<code>-o sides=two-sided-long-edge</code>
 +
 +
== Drucken auf Drucker im FSI Raum ==
 +
 +
per ssh
 +
* Einseitig
 +
<code>
 +
cat [Pfad zum pdf] | ssh [spline username]@fob.spline.de "lp -d fsi"
 +
</code>
 +
* Beidseitig
 +
<code>
 +
cat [Pfad zum pdf] | ssh [spline username]@fob.spline.de "lp -d spline -o page-set=odd"
 +
</code>
 +
* Papier raus nehmen
 +
* ausgedruckten Stapel als ganzes umdrehen und wieder ins Papierfach legen (bedruckte Seite nach oben, Kopf vom Drucker weg |∀|)
 +
* dabei dasselbe Fach verwenden das zum Drucken der ungraden Seiten verwendet wurde
 +
 +
 +
per Mail
 +
 +
[mailto:print@spline.de print@spline.de] (pdf im Anhang)
 +
 +
log: http://cholin.spline.de/print/log.txt
 +
 +
== Weitere sinnvolle Optionen ==
 +
<code> lp -n 1 -P 1- -d t9-k42-zedat01 -o sides=two-sided-long-edge -o fit-to-page u01.pdf </code>
 +
* n Anzahl Exemplare
 +
* P Anzahl Seiten, 1- von 1 bis Ende
 +
* d Druckername
 +
* o Optionen
 +
** two-sided-long-edge -> Buchmäßig 2 seitig drucken
 +
** fit-to-page -> pdf shrinken
 +
 +
<code> lp -o number-up4= </code>
 +
benutzt blöde Reihenfolge => pdfnup zusammen mit lp nutzen
 +
 +
<code> pdfnup --nup '2x2' --column true --delta '40 5' --scale 0.90 --outfile /dev/stdout xyz.pdf | lp -n 1 -P 1- -d t9-k42-bw -- - </code>
 +
* -- lp endet
 +
* - soll auf stdin lesen
 +
* nup '2x2' packt 4 Folien auf eine A4 Seite
  
 
[[KATEGORIE:Informatik]]
 
[[KATEGORIE:Informatik]]

Version vom 27. Juni 2017, 20:21 Uhr

Drucken auf Unidrucker im Informatik Keller

Die meisten PDFs können direkt per SSH im Keller ausgedruckt werden:

cat job.pdf | ssh username@xian.imp.fu-berlin.de lpr -o Duplex=DuplexNoTumble -P t9-k42-zedat01

Bei Druckproblemen kann die Datei auch vorher in PS umgewandelt werden:

pdf2ps job.pdf

cat job.ps | ssh username@xian.imp.fu-berlin.de lpr -o Duplex=DuplexNoTumble -P t9-k42-zedat01

Ob die Druckereinstellungen so richtig sind, liegt auch an den Standardeinstellungen. Notfalls also noch eine Option mehr zum zweiseitigen Druck setzen:

-o sides=two-sided-long-edge

Drucken auf Drucker im FSI Raum

per ssh

  • Einseitig

cat [Pfad zum pdf] | ssh [spline username]@fob.spline.de "lp -d fsi"

  • Beidseitig

cat [Pfad zum pdf] | ssh [spline username]@fob.spline.de "lp -d spline -o page-set=odd"

  • Papier raus nehmen
  • ausgedruckten Stapel als ganzes umdrehen und wieder ins Papierfach legen (bedruckte Seite nach oben, Kopf vom Drucker weg |∀|)
  • dabei dasselbe Fach verwenden das zum Drucken der ungraden Seiten verwendet wurde


per Mail

print@spline.de (pdf im Anhang)

log: http://cholin.spline.de/print/log.txt

Weitere sinnvolle Optionen

lp -n 1 -P 1- -d t9-k42-zedat01 -o sides=two-sided-long-edge -o fit-to-page u01.pdf

  • n Anzahl Exemplare
  • P Anzahl Seiten, 1- von 1 bis Ende
  • d Druckername
  • o Optionen
    • two-sided-long-edge -> Buchmäßig 2 seitig drucken
    • fit-to-page -> pdf shrinken

lp -o number-up4= benutzt blöde Reihenfolge => pdfnup zusammen mit lp nutzen

pdfnup --nup '2x2' --column true --delta '40 5' --scale 0.90 --outfile /dev/stdout xyz.pdf | lp -n 1 -P 1- -d t9-k42-bw -- -

  • -- lp endet
  • - soll auf stdin lesen
  • nup '2x2' packt 4 Folien auf eine A4 Seite