Protokoll 06. Juni 2016

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Letztes: Protokoll 25. Mai 2016

Nächstes: Protokoll 15. Juni 2016


Begrüßung und Einbindung neuer Leute[Bearbeiten]

  • einfach Anja fragen

Anrechnung von Leistungen für NSVP, SWT, etc.[Bearbeiten]

  • Alp4/Alp5 sind nun zusammengelgt und werden in einem Semester abgehandelt
  • Problem: Wie soll die Anrechnung erfolgen von Leuten die nur die Hälfte davon haben? Die fehlende Klausur wird einzeln angeboten
  • ist es möglich, beide Klausuren (ALP4, ALP5) gesondert zu schreiben, wenn man beide schreiben muss? Es gibt die Kombi-Klausur
  • dahinter bleiben: bleiben alte Klausuren erhalten?

Getränkebestellung[Bearbeiten]

  • sind angekommen, etwas wenig Bier ;-)
  • Alte Listen wurden zusammengezält
  • Schulden begleichen!
  • Mail rumschreiben an die Leute die uns Geld schulden, mailadressen müssten da sein!!! --------> Anja macht das

Höhrsaalkinoprogramm[Bearbeiten]

  • Die Physik hat uns angeschrieben.
  • gemein-freie, offen zugängliche, politische Filme zeigen (creative commens lizenzen)
  • wir wollen keine Lizenzen kaufen und keine Mindesteinnahmen erziehlen müssen
  • Kiezkino ist eine gute Alternative
  • Wikiseite, auf der das mit den BioInfs niedergeschrieben ist
  • Beamer bei Profs organisieren, Verbreitung per Plakat,

Sprechstunde (beratung)[Bearbeiten]

  • Lennard macht das und wird ausgebildet
  • wer das an der Mathe machen wird, ist unbekannt
  • FSI-Beraterliste aufleben lassen! -----> Erstibrief

Schlüsselvergabe[Bearbeiten]

  • schlecht dokumentiert, wer nen Schlüssel hat
  • es gibt eine Git-Tabelle
  • Mailingliste für Schließrechtler
  • Knauf für FSI Raum wie bei spline -----> Jeannine und Anja fragen den Hausmeister

Unser Selbstverständnis (was ist die FSI?) und unsere Aufgaben[Bearbeiten]

  • basiscemokratische Initiative (nicht wählbar)
  • Einbringung und Stellvertretung bei Problemen - kein offizieller Charakter
  • loser, informierter, organisierter Haufen
  • Gruppierung arbeitswilliger Motivierter
  • leben der Studenten verbessern, uns für Studierende einsetzen
  • kennen wir die Interessen der Studierenden? Wie kriegen wir das raus? Wie können wir also behaupten, im Interesse anderer zu handeln?
  • gegenüber Ersties sind wir die Vertreter und Ansprechpartner
  • Information der Studis ist mangelhaft, wo wir vermotteln, dass sich jeder jederzeit ins Plenum einbringen kann und eigene Meinungen vertreten kann
  • die FSI hat keine politische Richtung, weil jeder seine eigene Richtung hat, wir sind divers politisch
  • Gefühl: die FSI sei sehr politisch. Das wirt abschreckend
  • wir vertreten unsere Meinungen und heißen alle herzlich willkommen, genau das gleiche zu tun
  • wir als Studenten vertreten unsere Interessen und treffen uns dazu in regelmäßigen Plena
  • kommunizieren, dass alle Mitglieder sind
  • Spaß: Fahrten, Party, Trinkabend
  • Studieren-Leben so angenehm wir "angenehm" wie möglich - ist unkonkret
  • warum wird eine Veranstaltung wie "Sommerparty" schlechtgeredet und ihre Organisatoren schlecht behandelt?

Sommerparty[Bearbeiten]

  • wurde als "unpolitiscvh" kritisiert
  • Unklarheit über Gewinn sei schlecht(welche Gewinne, gabs keine?)
  • wenn FSI draufstehen, dann soll das auch politisch sein, Preis- und Getränkepolitik
  • politischer Anspruch an Parties: jeder soll Spaß haben, Awareness sorge dafür, dass alle Spaß haben, Täter werden ausgeschlossen, Opfer werden geschützt
  • "entweder MIT der FSI oder gar nicht"?
  • Awarenessteam aus Organisatoren und WiMis, nicht als Extra-Orga.
  • Leute auf Parties nicht mit Infos bedrängen, sondern sie auf uns zukommen lassen

Erstiheft[Bearbeiten]

  • vertagt

Barabend[Bearbeiten]

  • Marl und Matthias wollen am Samstag 11.06. einen Barabend in der B-Lage machen - trifft sich mit LdW

Umgang miteinander[Bearbeiten]

  • vertagen

Raumnutzung und Ordnung[Bearbeiten]

  • mehr aufräumen!
  • belebter Raum lädt Leute ein
  • FSI Raum ist ein öffentlicher Raum - so auch für alle Studenten
  • Arbeitsgruppen sollten vorrangige Raumnutzung haben
  • ansprechen, wenn man sich gestört fühlt

gemeinsames Aufräumen und Aussortieren veralteter Sachen wie Bücher[Bearbeiten]

  • Schrank umräumen
  • (sehr) alte Bücher wegschmeißen