Musik

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konfiguration des pi im FSI-Raum zur Verwendung der Musikanlage über den eigenen Rechner

Avahi / Zeroconf Konfiguration[Bearbeiten]

Es werden Avahi und Pulseaudio benötigt. Unter ArchLinux sind das die Pakete

  • avahi
  • pulseaudio
  • pulseaudio-zeroconf

Es muss mit # systemctl enable avahi-daemon und # systemctl start avahi-daemon Avahi im Autostart eingetragen werden und gestartet werden (andernfalls ist ein Neustart nötig).

Danach muss das entsprechende Pulseaudio-Modul geladen, falls nicht schon geschehen:

systemweite Installation:[Bearbeiten]

In /etc/pulse/default.pa die Zeile load-module module-zeroconf-discover eintragen. Nun mit # systemctl restart pulseaudio Pulseaudio neustarten.

per-Benutzer Installation:[Bearbeiten]

In ~/.config/pulse/default.pa folgendes eintragen:


.ifexists /etc/pulse/default.pa
.include /etc/pulse/default.pa
.endif

load-module module-zeroconf-discover


Nun mit $ systemctl --user restart pulseaudio Pulseaudio neustarten.

Alternativ:

$ pulseaudio --kill

$ pulseaudio --start

Benutzung[Bearbeiten]

Wenn nicht der gesamte Systemklang abgespielt werden soll, indem die Standardsoundkarte geändert wird, kann für einzelne Programme eine andere Ausgabe angegeben werden.


Pavucontrol.png

Lautstaerkeregler.png


Oder im Terminal[Bearbeiten]

gst123 --audio-output=pulse=tunnel.orpheus.local.alsa_output.usb-0d8c_Generic_USB_Audio_Device-00-Device.analog-stereo $@

oder etwas manueller:

gst-launch-1.0 filesrc location="$1" ! decodebin ! pulsesink device=tunnel.orpheus.local.alsa_output.usb-0d8c_Generic_USB_Audio_Device-00-Device.analog-stereo


evtl vorher avahi-discover, falls nicht autmatisch als Soundkarte hinzugefügt. Testen grafisch oder per

pactl list|grep tunnel.orpheus.*analog-stereo$