Kochen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Verschiedenes: edit maste yoda)
(Aufstriche: add more aufstriche)
Zeile 125: Zeile 125:
 
Abkühlen lassen. Zwiebeln fein würfeln, Salbei hacken.  
 
Abkühlen lassen. Zwiebeln fein würfeln, Salbei hacken.  
 
Linsen mit restlichen Zutaten mischen + mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Linsen mit restlichen Zutaten mischen + mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
  
 
=== Humus ===
 
=== Humus ===
Zeile 134: Zeile 133:
  
 
Ich tue auch bisschen Senf rein, allerdings finden das nicht alle soo gut^^ (ich finds super xD) L.
 
Ich tue auch bisschen Senf rein, allerdings finden das nicht alle soo gut^^ (ich finds super xD) L.
 
  
 
=== Avocado-Creme ===
 
=== Avocado-Creme ===
Zeile 149: Zeile 147:
 
* Haselnussmehl
 
* Haselnussmehl
 
* 250 g Kakao
 
* 250 g Kakao
 +
 +
'''Für die folgenden Rezepte danken wir [http://food4action.blogsport.de/self-conception/ food4action]
 +
'''
 +
 +
=== Cashew-Basilikum-Creme ===
 +
* 200gr Cashewkerne, gemust
 +
* 200ml Wasser
 +
* 2‐3 Töpfe frischer Basilikum
 +
* Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Hefeflocken
 +
* Ggf. noch etwas Flohsamenschalen, gemahlen
 +
 +
Cashewkerne  ca.  10  Stunden  einweichen.
 +
Einweichwasser wegschütten, Kerne gut durchspülen und mit 200ml Wasser solange pürieren,
 +
bis eine stückfreie gleichmäßige Creme entsteht. 
 +
Den Basilikum komplett inklusive Stiele aus dem Topf schneiden, grob hacken und in die Creme einpürieren,
 +
bis fast keine Basilikumstückchen mehr vorhanden sind.
 +
Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Hefeflocken abschmecken.
 +
Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Flohsamenschalen hinzugeben und gut einpürieren.
 +
 +
===Sonneblumenkernaufstrich – Dill/Senf===
 +
* 300gr Sonnenblumenkerne
 +
* 300ml Wasser
 +
* 150gr Senf
 +
* 45ml Zitronensaft
 +
* 2 TL Dill
 +
* 1/2 TL Pfeffer
 +
* 45gr Zucker
 +
* 15gr Salz
 +
* 1 TL Hefeflocken
 +
* 2 TL Johannisbrotkernmehl
 +
 +
Sonnenblumenkerne ca. 10 Stunden einweichen.
 +
Einweichwasser wegschütten, Kerne gut durchspülen und mit 300ml Wasser in einem hohen Gefäß minutenlang durchpürieren
 +
bis es richtig cremig wird und keine Stückchen mehr vorhanden sind.
 +
Anschließend die restlichen Zutaten unterpürieren, zum Schluss mit dem Johannisbrotkernmehl andicken.
 +
 +
===Sonneblumenkern‐Aufstrich‐Mediteran ===
 +
* 100gr Sonnenblumenkerne
 +
* 2EL Tomatenmark
 +
* 2TL Zitronensaft
 +
* 2EL Olivenöl
 +
* 2TL Oregano
 +
* 2TL Basilikum
 +
* 4TL Paprika süß, gemahlen
 +
* 2TL Sojasauce hell
 +
* 50ml Wasser
 +
* 1/2TL Salz
 +
 +
Sonnenblumenkerne über Nacht in Wasser einweichen.
 +
Restwasser abgießen und Kerne gut durchwaschen.
 +
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchpürieren.
 +
 +
===„Leberwurst“===
 +
* 250gr Kidneybohnen
 +
* 150gr Räuchertofu
 +
* 1 Zwiebel
 +
* 1TL Hefeflocken
 +
* 2TL Majoran
 +
* 1TL Thymian
 +
* 1TL Oregano
 +
* 1TL Petersilie
 +
* Pfeffer, Rauchsalz
 +
* Sonnenblumenöl
 +
 +
Zwiebeln klein hacken und in einer Pfanne mit Öl anbräunen.
 +
Räuchertofu würfeln und mit den abgewaschenen und abgetropften Kidneybohnen in eine Schüssel geben.
 +
Die Zwiebeln und die Kräuter/Gewürze hinzugeben und das ganze gut durchpürieren
 +
bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
 +
Je nach gewünschter Konsistenz Wasser und Öl hinzugeben.
 +
 +
==="Mett"===
 +
*100gr Reiswaffel
 +
*1/2 Zwiebel 
 +
*1EL Sonnenblumenöl
 +
*1TL Senf
 +
*2EL Tomatenmark
 +
*2EL Sojasauce hell
 +
*1/2TL Pfeffer
 +
*1/4TL Muskat
 +
*2TL Paprika
 +
* Rauchsalz
 +
 +
Reiswaffeln kleinbröseln und in eine Schüssel geben, mit etwas Wasser einweichen.
 +
Zwiebel kleinhacken, restliche Zutaten hinzugeben und mit den Händen gut durchkneten.
 +
Ggf. in kleinen Mengen weiteres Wasser hinzugeben bis eine mettartige Konsistenz entsteht.
 +
 +
===„Thunfisch“‐Creme ===
 +
* 1 Dose Kichererbsen (400gr)
 +
* 1 Zwiebel
 +
* 1/2 Stange Stangensellerie
 +
* 3EL Hefeflocken
 +
* 2 Blätter Sushipapier (Nori)
 +
* 3EL vegane Mayonese
 +
* Salz, Pfeffer
 +
* Etwas Wasser
 +
 +
Zwiebel und Stangensellerie grob kleinhacken,
 +
Sushipapier kleinbröseln und zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchpürieren.
 +
Mit Wasser auffüllen bis zur gewünschten Konsistenz.
 +
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 +
 +
===Sonnenblumenkaramell===
 +
* Sonnenblumenkerne rösten
 +
* wenn sie angeröstet sind, Öl und Zucker dazu, je mehr, desto besser
 +
* alles karamellisieren lassen, eventuell Vanille dazu
 +
* eventuell mit Wasser oder Sojamilch oder Sojasahne ablöschen
 +
* alles durchpürieren
 +
* kleine Prise Salz kommt immer gut!
 +
 +
=== Tomatenbutter ===
 +
* auf 500g Margarine mind. 2 Tuben Tomatenmark
 +
* sehr fein geschnittene Zwiebeln, vielleicht so ein bis zwei auf 500g Margarine
 +
* paar Zehen Knoblauch
 +
* mit Salz und Pfeffer und was man sonst noch möcht, würzen
 +
* pürieren
 +
 +
=== Spekulatius‐Creme ===
 +
Im  Prinzip  geht  alles.  Kekse  zerbröseln  und  mit  Öl
 +
pürieren  oder  in  ein  wenig  Sojamilch  einweichen
 +
und dann pürieren...
 +
 +
Ein Beispiel: Eine Packung Spekulatius bröseln und soviel Sojamilch hinzufügen, 
 +
dass sie gerade so bedeckt sind.
 +
Mit einem Stabmixer pürieren.
 +
In einer anderen Schüssel je nach Belieben 250‐500g Margarine schaumig rühren.
 +
Dann die Keksmasse zu der Margarine geben und alles pürieren.
 +
Je nach Bedarf noch Puderzucker und Zimt dazu geben.
 +
Vielleicht auch noch etwas Kakao. 
 +
Und für den richtigen Kick eine kleine Prise Salz.
  
 
== Sonstiger Frühstückskramm ==
 
== Sonstiger Frühstückskramm ==

Version vom 30. Dezember 2014, 18:24 Uhr

Diese Seite gibt einen Überblick und sammelt Ideen für Speisen die auf einer Erstifahrt oder Sommerfahrt zubereitet werden können. Auch für die Vokü auf der Weihnachtsfeier können hier Informationen entnommen werden.

Rezepte

Gemüsesoße für Nudeln

  • Tomaten
  • Möhren
  • Zwiebeln
  • Tomatengrütze
  • Sellerie
  • Zuccini
  • dazu brauch man auch Nudeln

Erdnußsoße für Nudeln

  • Tomatengrütze (passierte Tomaten oder so)
  • Erdnußbutter
  • Ingwer! (frisch)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zwiebeln

Chili

  • Tomaten/Dosentomaten 20 Große Dosen Tomaten
  • Paprikas 20
  • Chilischotten einige
  • Mais - 15 Dosen (Standard)
  • Bohnen - 20 Dosen
  • Zwiebeln - 30
  • (Rote Linsen - 2)
  • Tofu oder so? (muss nicht sein)
  • Fladenbrot - 15

Kürbissuppe

Rezept für 4 Personen:

  • 1 großer Speisekürbis
  • 1-1,5 Würfel Gemüsebrühe
  • 2-4 EL Mehl
  • 1 EL Margarine
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • 1-2 Messerspitzen Muskat
  • 200ml Kokosmilch
  • bei Bedarf mit frischem Ingwer, Zimt, Korianderpulver und Chili würzen
  • mit Fladenbrot dazu

Und so wird's gemacht:

Die Kürbisse aufschneiden, das Faserige und die Kerne entnehmen und das Kürbisfleisch mit einem Löffel oder einem Messer herausschälen bzw. einfach zerstückeln, sofern man die Schale mit essen kann. In einem großen Kochtopf geben, mit der Brühe aufgießen und ca. 15 min weich kochen. Wichtig: nicht alle Kürbisstückchen müssen bedeckt sein, denn sonst wird's zu wässrig. Dann alles fein pürieren und während des Pürierens so viel Mehl hinzu geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun Butter, Knoblauch, Zucker und alle Gewürze hinzufügen, erneut pürieren und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die Kokosmilch unterrühren.

Thai Curry

  • Reis - 6 kg
  • Paprika - 20
  • Mais - 15 Dosen
  • Karotten - 4 kg
  • Tomaten in Dosen? 3-4 Dosen
  • Zwiebeln - 10
  • evtl. Lauch
  • Blumenkohl 2-3
  • Kokosmilch 15 Dosen (Kleinen) - sind glaub ich zu viel
  • Gemüsebrühe
  • --> Mengen und Gemüseauswahl würde ich davon abhängig machen, was wir so kriegen
  • Man könnte auch noch so Sachen reinhauen:
    • Grüne Bohnen
    • Pilze
    • Tofu
    • Brokkoli
    • ...

Wirsig-Kichererbsen

  • 20 große Dosen Kichererbsen (ca. 3kg/ 1250 g getrocknete Kichererbsen)
  • 12 große Köpfe Wirsing
  • 6 l Tomatengrütze
  • 1 Packet zarte Haferflocken
  • Pfeffer, Salz, Knoblauch, Currypulver, Olivenöl

Chilirezept von der Weihnachtsfeier

Aufstriche

Mengenangaben müssen skaliert werden!

Avocado-Linsen-Aufstrich

  • 50g Berglinsen in einem Topf mit Wasser bei mittlerer Hitze ca. 20 min garen.
  • Salzen, weitere 10 min garen, in ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen.
  • 1 Avocado halbierenm entkernen, schälen und
  • mit 1 EL frisch gepresstem Zitronensaft und 1 gehackten Knoblauchzehe fein pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer und frisch gepresstem Zitronensaft abschmecken.
  • Abgekühlte Linsen und 2 EL Schnittlauchröllchen unterrühren.

Tomaten-Mandel-Aufstrich

  • 100g Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten.
  • 1 Bund Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  • 2 Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
  • 1 Glas (etwa 300g) in Öl eingelegte getrocknete Tomaten grob hacken. (Flüssigkeit aufheben!)
  • Alles mit 10 grünen Oliven, 2 TL Agavendicksaft (lässt sich durch genau so viel Zucker ersetzen), 2 TL Kräuteressig und die Flüssigkeit von den getrockneten Tomaten fein pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bohnen-Oliven-Aufstrich

  • 150g vorgekochte weiße Bohnen (Dose) in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen
  • 1 Knoblauchzehe schälen und fein würfeln
  • Mit Bohnen, 1 EL Sesammus (Tahin) , 2 EL Zitronensaft, 1 TL Agavendicksaft (oder Zucker) und 4 EL Olivenöl fein pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver abschmecken.
  • 50g schwarze Oliven ohne Stein in Ringe schneiden und unterrühren.

Rote-Linsen-Aufstrich

  • 200g rote Linsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Wacholderbeeren
  • 300 ml Brühe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2EL Tomatenmark
  • 1 TL frisch gehackter Ingwer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1TL Salbei
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Linsen + Lorbeerblatt + Wacholder in Brühe aufkochen, 20 min köcheln lassen. Lorbeerblatt + Wacholder entfernen. Abkühlen lassen. Zwiebeln fein würfeln, Salbei hacken. Linsen mit restlichen Zutaten mischen + mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Humus

  • Eine große Dose Kichererbsen abtropfen lassen.
  • Mit 2 EL Sesammus, etwas Zitronensaft, 2 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer pürieren.
  • Evtl bisschen von der Kichererbsenflüssigkeit nachgießen, wenn es zu trocken ist.
  • Etwas gehackte Petersilie/Schnittlauchröllchen/was anderes grünes unterrühren.

Ich tue auch bisschen Senf rein, allerdings finden das nicht alle soo gut^^ (ich finds super xD) L.

Avocado-Creme

  • 1 reife Avocado
  • 3 EL Zitronensaft x1
  • 2 EL Sojamilch x1
  • Salz

Schoko-Aufstrich

  • 750 g pflanzliche Margarine
  • 750 g Zucker
  • 1kg Kuvertüre
  • (liter Sojamilch)
  • Haselnussmehl
  • 250 g Kakao

Für die folgenden Rezepte danken wir food4action

Cashew-Basilikum-Creme

  • 200gr Cashewkerne, gemust
  • 200ml Wasser
  • 2‐3 Töpfe frischer Basilikum
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Hefeflocken
  • Ggf. noch etwas Flohsamenschalen, gemahlen

Cashewkerne ca. 10 Stunden einweichen. Einweichwasser wegschütten, Kerne gut durchspülen und mit 200ml Wasser solange pürieren, bis eine stückfreie gleichmäßige Creme entsteht. Den Basilikum komplett inklusive Stiele aus dem Topf schneiden, grob hacken und in die Creme einpürieren, bis fast keine Basilikumstückchen mehr vorhanden sind. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Hefeflocken abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Flohsamenschalen hinzugeben und gut einpürieren.

Sonneblumenkernaufstrich – Dill/Senf

  • 300gr Sonnenblumenkerne
  • 300ml Wasser
  • 150gr Senf
  • 45ml Zitronensaft
  • 2 TL Dill
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 45gr Zucker
  • 15gr Salz
  • 1 TL Hefeflocken
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl

Sonnenblumenkerne ca. 10 Stunden einweichen. Einweichwasser wegschütten, Kerne gut durchspülen und mit 300ml Wasser in einem hohen Gefäß minutenlang durchpürieren bis es richtig cremig wird und keine Stückchen mehr vorhanden sind. Anschließend die restlichen Zutaten unterpürieren, zum Schluss mit dem Johannisbrotkernmehl andicken.

Sonneblumenkern‐Aufstrich‐Mediteran

  • 100gr Sonnenblumenkerne
  • 2EL Tomatenmark
  • 2TL Zitronensaft
  • 2EL Olivenöl
  • 2TL Oregano
  • 2TL Basilikum
  • 4TL Paprika süß, gemahlen
  • 2TL Sojasauce hell
  • 50ml Wasser
  • 1/2TL Salz

Sonnenblumenkerne über Nacht in Wasser einweichen. Restwasser abgießen und Kerne gut durchwaschen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchpürieren.

„Leberwurst“

  • 250gr Kidneybohnen
  • 150gr Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • 1TL Hefeflocken
  • 2TL Majoran
  • 1TL Thymian
  • 1TL Oregano
  • 1TL Petersilie
  • Pfeffer, Rauchsalz
  • Sonnenblumenöl

Zwiebeln klein hacken und in einer Pfanne mit Öl anbräunen. Räuchertofu würfeln und mit den abgewaschenen und abgetropften Kidneybohnen in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln und die Kräuter/Gewürze hinzugeben und das ganze gut durchpürieren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz Wasser und Öl hinzugeben.

"Mett"

  • 100gr Reiswaffel
  • 1/2 Zwiebel
  • 1EL Sonnenblumenöl
  • 1TL Senf
  • 2EL Tomatenmark
  • 2EL Sojasauce hell
  • 1/2TL Pfeffer
  • 1/4TL Muskat
  • 2TL Paprika
  • Rauchsalz

Reiswaffeln kleinbröseln und in eine Schüssel geben, mit etwas Wasser einweichen. Zwiebel kleinhacken, restliche Zutaten hinzugeben und mit den Händen gut durchkneten. Ggf. in kleinen Mengen weiteres Wasser hinzugeben bis eine mettartige Konsistenz entsteht.

„Thunfisch“‐Creme

  • 1 Dose Kichererbsen (400gr)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Stange Stangensellerie
  • 3EL Hefeflocken
  • 2 Blätter Sushipapier (Nori)
  • 3EL vegane Mayonese
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Wasser

Zwiebel und Stangensellerie grob kleinhacken, Sushipapier kleinbröseln und zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchpürieren. Mit Wasser auffüllen bis zur gewünschten Konsistenz. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sonnenblumenkaramell

  • Sonnenblumenkerne rösten
  • wenn sie angeröstet sind, Öl und Zucker dazu, je mehr, desto besser
  • alles karamellisieren lassen, eventuell Vanille dazu
  • eventuell mit Wasser oder Sojamilch oder Sojasahne ablöschen
  • alles durchpürieren
  • kleine Prise Salz kommt immer gut!

Tomatenbutter

  • auf 500g Margarine mind. 2 Tuben Tomatenmark
  • sehr fein geschnittene Zwiebeln, vielleicht so ein bis zwei auf 500g Margarine
  • paar Zehen Knoblauch
  • mit Salz und Pfeffer und was man sonst noch möcht, würzen
  • pürieren

Spekulatius‐Creme

Im Prinzip geht alles. Kekse zerbröseln und mit Öl pürieren oder in ein wenig Sojamilch einweichen und dann pürieren...

Ein Beispiel: Eine Packung Spekulatius bröseln und soviel Sojamilch hinzufügen, dass sie gerade so bedeckt sind. Mit einem Stabmixer pürieren. In einer anderen Schüssel je nach Belieben 250‐500g Margarine schaumig rühren. Dann die Keksmasse zu der Margarine geben und alles pürieren. Je nach Bedarf noch Puderzucker und Zimt dazu geben. Vielleicht auch noch etwas Kakao. Und für den richtigen Kick eine kleine Prise Salz.

Sonstiger Frühstückskramm

  • Marmelade -6 (ich kann noch ca. 30x 15g Packungen mitbringen, also eventuell weniger als 5! da.)
  • Honig - 3
  • Käse - 15
  • Frischkäse 10
  • Margarine - 4
  • Milch - 10
  • Sojamilch - 10
  • Müsli / Cornflakes- jeweils 1 (groß)
  • dunklen Schokoaufstrich (vegan) - 5/5
  • Kaffee plus Kaffeefilter - 3 Packungen + 1 Filter
  • Tee? 2 Früchte, 2 Schwarz, 2 Pfefferminz 2 Kräuter
  • Obst - für Obstsalat - 2-3 kg Äpfel, Ananas, Bananen, Kiwis, Birnen (nach Gefühl)
  • Kakao

Gewürze...

  • Salz 1 kg
  • Pfeffer
  • Paprika (auch scharf)
  • Chiliflocken
  • Öl x3 x1 Oliven
  • Balsamico
  • Curry Pulver
  • Gemüsebrühe
  • Zimt
  • Kräuterzeug
  • Frische Kräuter
  • Zucker
  • Knoblauch

Knabberzeug

  • Chips
  • Schokolade (auch vegan!)
  • Salzstangen
  • Gummibärchen (auch vegan!)
  • Erdnüsse
  • Kekse

Getränke

  • 20 Kästen Sterni (20 * 0,5l) (1/2 € die Flasche)
  • Mate (1 €) 12 Kästen Mate (60 Teilnemer_innen * 1 Flasche * 3 Tage)
  • Cola, Sprite
  • Wasser (10 * 6 Träger * 1,5l = 90l)
  • Saft
  • O-Saft
  • Wein (10 Weintrinker_innen * 1/2 Flasche * 3 Abende)

Einkaufsliste für Nichtessen

  • Klopapier!!!! :)
  • Spülmittel
  • Küchentücher
  • Schwämme/Lappen
  • Müllsäcke
  • Papier
  • Filzer
  • Schere(n)
  • Klebeband / Malerkrepp
  • Pappen / Microsoftposter von der Silberlaube zum Malen

Verschiedenes

Das ist ein Dokument, das zeigt, wie Mengen beim Vokü berechnet werden sollten.