FBR Mathe Inf 18. Januar 2012

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll[Bearbeiten]

  • wurde abgenickt
  • L. hat sich beschwert dass die Sitzungsunterlagen nicht rechtzeitig hochgeladen werden. Hoffentlich wird das zur Kenntnis genommen und ändert sich dann.

Lehrplan fuer das naechste Semester[Bearbeiten]

Mathe[Bearbeiten]

  • Es gibt mehrere Lehramtsveranstaltungen, weil die Nachfrage groß ist;
  • LinA I (LA) und Ana I (LA) werden umbenannt (LA weg)
  • Es war mal angedacht Alternativen zu Computeralgebra(ABV für Mathematik, Wahlpflichtveranstaltung, die zu quasi Pflicht gewachsen ist, da keine Alternativen angeboten werden) zu machen. (R, SPASS)
  • Java-Kurs (Pflicht für Mathemonobachelor ohne Nebenfach Informatik) hat erstmal nur 60 Plaetze, aber wenn die Warteliste lang wird, dann werden mehr Plaetze geschaffen. Also: anmelden!

Informatik[Bearbeiten]

  • Heiko macht wieder Brückenkurs
  • Frau Wolter ist erstmal in England während des Semesters, was mit ihrer Stelle wird ist erstmal unklar. Sie macht trotzdem das Telematikprojekt, aber nicht die Zuverlässigen Systeme;
  • Softwareprojekt Spieleprogrammierung findet statt als Softwareprojekt Softwaretechnik in den Sommerferien

Tutor_inneneinteilung[Bearbeiten]

  • abgenickt

Lehrauftraege[Bearbeiten]

Wir haben mal wieder zu wenig Geld. Wie gehen wir damit um? das Dekanat (prechelt) hat einen Vorschlag:

1.[Bearbeiten]

  • Nur fuer bestimmte (Pflicht-)Veranstaltungen gibt es Tutor_innen - es gab eine tolle Liste, die im Endeffekt gestrichen wurde
  • Ist im wesentlichen eine Erleichterung fuer die Tutor_innenbeauftragten, weil dann niemand sagt "ich will auch noch!"
  • Ana 3 ist Problemfall
    • Im Winter gibt es mehr Bedarf, aber gleiche Zahl Tutor_innen
  • Die Liste ist unvollstaendig (ABV-Pflichtveranstaltungen fehlen)
  • Alternative ist "Saaluebung" oder WiMis
    • Manchmal gibt es auch keine WiKis (Heiko/Telematik)
  • Nimmt uns Flexibilitaet
  • -> kein "ausschliesslich", sondern "vorrangig" (!nicht beschlossen)
  • kein Unterschied zwischen Pflicht und Wahlpflicht
  • 1. Semester ist besonders wichtig, dass da Tutorien in kleineren Gruppen angeboten werden
  • Der Beschluss zum Punkt lautet im Endeffekt: "Mit Tutoren werden vorrangig Pflichtveranstaltungen ausgestattet"

2.[Bearbeiten]

  • Alles andere bekommt WiMis..
  • in Einzelfaellen (zu viele) auch besoldete Lehrauftraege
  • Es werden immer weniger WiMis (?)
    • Im moment haben wir ca. 1/Prof. Das koennen wir aber eigentlich nicht bezahlen
  • Aus dem Drittmittelbereich kann da auch Kapazitaet kommen
  • Wurde nicht abgestimmt

3.[Bearbeiten]

  • 12.000/Institut/Semester fuer Lehrauftraege
  • wird vom IR gemacht
  • Was ueberbleibt wird zur Haelfte ins naechste Semester uebertragen
  • Der Unterschied waere, dass der FBR nicht mehr abnicken muss. Im Moment wird das auch im IR besprochen, aber der FBR beschlisst das noch und bezahlt das auch.
  • Es gibt auch die Abkuerzung -> Geschaeftsfuehrender Direktor -> Dekanat (oder so)
  • Die Institutsraete wissen, wenn die planen, noch garnicht, wie viel Geld da ist
  • Das Problem ist, dass auch mal "Nein" gesagt werden muss zu einem Antrag
  • Es gibt auch die Situation, dass es nicht genug Bewerbungen fuer Tutor_innen gab. Dann hatte der FB durch mehr Lehrauftraege Geld gespart. Aber wenn das gedeckelt ist, dann geht das nicht.
  • Pflichtbereich muss gesichert sein
  • Das wird meistens ueber WiMis abgedeckt
  • Wurde nicht darüber abgestimmt

Anmerkungen zu Lehraufträgen[Bearbeiten]

  • Die Proinformatikkurse werden durch das Präsidium finanziert und deshalb gehen sie nicht von unserem regulären Lehrdeputat. -> brauchen einen besoldeten Lehrauftrag
  • Unbesoldete Lehraufträge sind solche die vom Lehrdeputat gehen; Es steht bei der Veranstaltung ein Prof als Verantwortliche(r) dabei und WiMis kriegen einen Lehrauftrag;
  • Besoldete Lehraufträge sind alle anderen (an Studis, um Mastervorlesungen zu betreuen, an externen Dozierenden, etc.), es sei denn, die betroffenen Personen verzichten explizit auf Vergütung
  • Im Moment ist es so, dass der Fachbereich über einen kleinen Mitteltopf verfügt, um diese Lehraufträge erteilen zu können;
  • Es wird angemerkt, dass ein Tutor mehr Geld kostet, als wenn man einen Lehrauftrag machen würde
  • Kam noch ein Vorschlag, dass Menschen, die unbesoldet Veranstaltungen anbieten, ein bisschen Geld als "Danke schön" kriegen, das war aber auch umstritten, weil sich die Leute eben auch verarscht fühlen können, dass auf Stunden umgerechnet sie ein 1-Euro-Job machen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Evaluationsbeauftrate_r[Bearbeiten]

  • Das muss irgendwie noch gemacht werden

IR Wahlen harmonisieren[Bearbeiten]

  • Unser Antrag
  • IR Wahlen sind im Sommer und nicht mit den anderen Wahlen zusammen
  • zusaetzliche Kosten
  • niedrige Wahlbeteiligung
  • Darum: Zusammenlegung der Wahlen
  • Ist nicht so einfach, weil Legislaturperiode veraendert werden muss
    • Alle muessten gleichzeitig zuruecktreten und Praesident muss zustimmen
  • Dezentraler Wahlvorstand moechte das beibehalten, weil die sonst so viel gleichzeitig machen muessen
  • Im Sinne der Kontinuitaet ist es vielleicht besser, wenn nicht alles gleichzeitig ausgetauscht wird. /
    • Aber es sind doch sowieso immer die gleichen Leute
  • Vielleicht noch zu wenige Gruende dafuer; //oder auch nicht; ich hatte das Gefühl, die Profs reden so bisschen aus Prinzip gegen uns; und nicht nur sie; das nächste Mal können wir paar Zahlen als aussagekräftiges Argument mitbringen
  • Wird sich drum gekuemmert - Herr Weiß checkt Rechtsgrundlage
  • Sollten wir in den IRen nochmal einbringen

Wahlankuendigungen[Bearbeiten]

  • Aushaenge sind nicht mehr Zeitgemaess
  • Bitte Ankuendigungen ueber mail
  • Wahlvorstand ist unabhaengig vom FBR und FBR kann dem WV nichts zuschreiben;
  • Wir fragen mal beim Wahlvorstand nach; und Herr Weiß auch
  • Die Termine gehen auch irgendwann mal durch die Dekanate
    • Das Dekanat ist jetzt sensiblisiert und versucht auch den WV zu sensibilisieren
  • Der Dezentrale Wahlvorstand ist scheinbar kein Verteiler


Erkenntnis[Bearbeiten]

Es können alle Menschen, die auf der FBR-Liste waren, Vertretung machen, ohne dass schriftliche Erklärung von den abwesenden VertreterInnen verlangt wird