Abschlussarbeit

Aus Wiki - FSI Mathe/Info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abschlussarbeit[Bearbeiten]

Eine Abschlussarbeit steht am Ende eines Studiums. Mit ihr zeigt ein Student, dass er selbstständig wissenschaftlich arbeiten kann. In Deutschland gibt es verschiedene Formen von Abschlussarbeiten, darunter Bachelorarbeit, Masterarbeit und zum Teil auch noch Diplomarbeiten und Magisterarbeiten.

In der Regel ist eine Abschlussarbeit die Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss eines Studiums. Die Anforderungen an eine solche Abschlussarbeit sind in der Prüfungsordnung des jeweiligen Studienganges festgeschrieben. Entsprechend unterscheiden sich die Arbeiten auch in den Rahmenbedingungen, die beispielsweise in Bezug auf erforderliche Seitenzahlen und den Bearbeitungszeitraum gelten. Gemeinsam ist allen Abschlussarbeiten, dass Studierende zeigen sollen, dass sie die Inhalte ihres Studienganges beherrschen und das Gelernte anwenden können. Dabei sollen sie darüber hinaus belegen, dass sie eine bestimmte Aufgabenstellung in einem begrenzten Zeitraum wissenschaftlich bearbeiten können, wozu auch eine korrekte Zitierweise und der angemessene Umgang mit Quellen gehört.


Literatur:

Pospiech, Ulrike: Wie schreibt man wissenschaftliche Arbeiten? Von der Themenfindung bis zur Abgabe. Für Hausarbeiten, Bachelor- und Masterarbeit (Duden-Ratgeber), Duden 2017.

Karmasin, Matthias, Ribing, Rainer: Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master-, Magister- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen, Stuttgart 2014.

Eco, Umberto: Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt, Stuttgart 2010.


Weiterführende Links:

http://www.sueddeutsche.de/karriere/abschlussarbeit-erst-denken-dann-schreiben-1.950364

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/abschlussarbeit-sechs-tipps-fuer-den-grossen-akademischen-wurf-a-574317.html

https://www.mentorium.de/ebook/wissenschaftliches-arbeiten