FSI Logo
Nov
12

+++ Hörsaal 1A der Freien Universität Berlin besetzt +++ 600 Studierende auf Vollversammlung +++ Bildungsstreik geht weiter +++

Der Bildungsstreik an der FU geht weiter: Auf der heutigen Vollversammlung bekräftigten über 600 Studierende ihre Forderung nach einer grundlegenden Verbesserung der Studienbedingungen an der FU und des gesamten Bildungssystems. Am Ende entschlossen sie sich, den Hörsaal zu besetzen.

Seit vergangenem Donnerstag haben Studierende im Foyer der Silberlaube an der FU Berlin ihre Zelte aufgeschlagen. Mit der Aktion wollten sie im Rahmen des Bildungsstreiks auf die nach wie vor unverbesserten bildungspolitischen Rahmenbedingungen an ihrer Uni und darüber hinaus aufmerksam machen. Zur heutigen Vollversammlung kamen ca. 600 Menschen. Anwesend waren auch Vertreter_innen der Unis Potsdam und Wien, die seit mehreren Tagen besetzt sind, sowie Vertreter_innen des Streiks der Gebäudereiniger_innen und der Beschäftigten des Studentenwerks. Sie ermutigten die Anwesenden, dem Beispiel zahlreicher Hochschulen zu folgen und den Protest fortzusetzen. Teilnehmer_innen kritisierten mangelnde Ausfinanzierung des Bildungssystems und fehlende demokratische Mitbestimmungsmöglichkeiten und sprachen sich für einen freien Zugang zu einem selbstbestimmten Studium aus. Immer wieder betont wurde die Solidarität mit den laufenden Besetzungen in Deutschland und Österreich. Die große Mehrheit der Anwesenden stimmte für eine Besetzung des Hörsaales 1 A in der Silberlaube. Ziel der Besetzung ist einerseits, eine nachhaltige Diskussion der Lehr-und Lernbedingungen an der Basis der Studierenden und Beschäftigten anzustoßen, andererseits den Druck auf die Verantwortlichen zu erhöhen. Der Bildungsstreik hatte im vergangenen Juni mit massiven Protesten in ganz Deutschland begonnen. Für den 17. November sind bundesweit Demonstrationen geplant.

Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bildungsstreik FU Berlin

Weitere Infos zum Bildungsstreik unter

www.bildungsstreik2009.de

Kontakt

Nov
08

Manchen ist es bekannt, manchen ist es gänzlich unbekannt, aber am 11.11 fängt die Karnevalssäsion an. Deshalb haben wir uns an der FU etwas ganz Besonderes ausgedacht, zum Karnevalsauftakt veranstalten wir eine Vollversammlung für die ganze Universität. Ab 12:00 Uhr diskutieren wir im Hörsaal 1 A über den Sinn und Zweck des –

Bildungsstreiks. Schon im letzten Semester hatten wir weitreichende Forderungen und haben versucht uns Gehör zu verschaffen. Ausgehend von unseren Forderungen wurden minimale Zugeständnisse gemacht. Wir fordern mehr und rufen deshalb zur uniweiten Vollversammlung auf. Bringt euch mit ein, damit unsere Forderungen an Institute, Fachbereiche, Präsidien, Landtage, Senate und Bundestag Gehör finden und umgesetzt werden.

//Mail an studis@
Guten Morgen liebe Leute!

Für alle, die es noch immer nicht gehört haben; hier nochmal ein Aufruf zur uniweiten Vollversammlung aller Studierenden (damit bist also genau DU
gemeint).

Die VV beginnt am Mittwoch, den 11.11. um 12 Uhr im Hörsaal 1A der Silberlaube. Wir Informatikerinnen und Informatiker werden uns um exakt 11:45 Uhr vor dem Institut sammeln und uns dann zusammen singend und tanzend richtung Silberlaube bewegen.

In diesem Sommer sind wir zusammen mit zehntausenden Menschen auf die Straße gegangen um für eine bessere Bildung zu demonstrieren, doch geändert hat sich an unserer Hochschule noch nichts! Die Abschaffung der studentischen Mitbestimmung und damit das Konzept Entdemokratisierung schreitet immer noch voran; das Bachelor/Master-System ist immer noch extrem verschult und schreibt weiterhin in einer restriktiven Art und Weise den gesamten Studienablauf vor. Alle Kritikpunkt des Sommers bleiben
bestehen und wiegen mit jedem neuen Semester schwerer, denn die destruktiven Vorgänge im Bildungssystem weiten sich aus. Wir dürfen nicht zulassen, dass die momentanen Zustände sich weiterhin verschlechtern – wir müssen den Protest intensivieren, denn Gleichgültigkeit führt über die Zeit unweigerlich zu Akzeptanz.

Aus diesem Grund wollen wir uns unseren Kommilitoninnen und Kommilitonen in Österreich anschließen und endlich mal was reißen!
Wir zählen auf Euch!

Eine angenehme Nacht wünscht
Daniel
FSI Mathe/Info

Apr
17

Die schon im letzten Beitrag angekündigte Vollversammlung mit Bildungsstreikhintergrund findet jetzt am Donnerstag den 23.04.09 um 14:00 Uhr im Hörsaal 1A der Silberlaube statt. Ihr habt die Aufgabe mindestens zwei Freunde/Unbekannte mitzubringen und höchstens Unendlich viele. Kann wer worst/best-case bestimmen?

Inhaltlich wird es vor Allem um die dramatischen Kürzungen im Bereich der Bildungspolitik gehen und die damit verbundenen Umstrukturierungen der Universitätslandschaft. Die Umstrukturierungspläne der Universitätsleitung und der einzelnen Fachbereiche (Strukturplan Mathematik/Informatik) müssen diskutiert werden und evenutuelle Alternativen aufgezeigt werden. Verpassen wir jetzt die Chance an Entscheidungen mitzuwirken, die für die Studierenden tragbar sind müssen wir später mit bolognanischen Folgen kämpfen. Das heißt z.B. sich gemeinsam vor dem Senat für einen höheren Hochschuletat stark machen. Wahrlose kosmetische Umstrukturierungen nicht einfach hinnehmen. Differenziertheit der Fachbereiche erhalten. Kein Fachbereich muss gehen!

Wer mitdiskutieren will und nicht schweigen kann trifft sich mit uns um 13:45 vor dem Institut für Informatik um gemeinsam zur Vollversammlung zu gehen.

Apr
09

Wir dürfen uns auf eine Vollversammlung am 23.4.09 im Rahmen des Bildungsstreik freuen. Ort und Zeit sind zumindest mir noch unbekannt und werde nachgereicht. Die Vollversammlung soll eine Stimmungsbild der Studierenden abgeben und ist ab einer bestimmten Anzahl von Studierenden auch entscheidungsfähig. Leider wurde die Zahl in der letzten Zeit nie erreicht. Vielleicht könnte sich dieses Mal etwas ändern, denn es werden zur Zeit fleißig Transparente gemalt um euch von euren Rechner zu locken.

Rechtliche Grundlage für die Vollversammlung: http://www.fu-berlin.de/zwv/vorschr/studsatz.pdf