FSI Logo
Jan
02

Liebe Studierende,

vom 10.1.2012 bis zum 12.1.2012 finden an der Freien Universität die
Wahlen zur Studentischen Selbstverwaltung statt. Gewählt werden das
Studierendenparlament und die Fachschaftsräte. Das Wahllokal für den
Fachbereich Mathematik/Informatik befindet sich in der Teeküche der
Arnimallee 3.

Um euch einen Überblick über die Studentische Selbstverwaltung, ihre
Möglichkeiten und Grenzen zu geben, veranstalten wir, die FSI
Informatik, am 4.1.2012 um 18.00 Uhr einen keinen Vortrag zu selbigem
Thema. Der Vortrag findet im Aufenthaltsraum im Keller des
Informatikinstituts statt. Ihr seid herzlich eingeladen euch zu
informieren und mit uns die Studentische Selbstverwaltung zu
diskutieren.

Wir freuen uns auf euer Kommen.
FSI Informatik (Liste 27)

Jan
11

Liebe Mitglieder des Fachbereichs,

wir möchten euch hiermit recht herzlich aufrufen, zu den Wahlen nächste
Woche zu gehen und euer Recht auf Mitbestimmung an der Universität
wahrzunehmen.

Dieses Jahr gibt es gleich zu fünf Gremien Wahlen, und außerdem eine
Urabstimmung. Diese werden von drei unterschiedlichen Wahlvorständen
organisiert und haben daher leicht abweichende Bedingungen.

Vom 11. bis 12. Januar nur im Wahllokal am zuständigen Fachbereich
können die Mitglieder folgender Gremien gewählt werden:

* Akademischer Senat (AS)
* Kuratorium
* Fachbereichsrat (FBR)

Die Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge zum AS und des
Kuratoriums : http://web.fu-berlin.de/zwv/aktuell/1011ws/2010/bek24.pdf

Mehr Informationen:
* Zentraler Wahlvorstand: http://web.fu-berlin.de/zwv/zwv.html

Für den FBR kandidieren die FSI Mathe/Info und die FS Bioinformatik
zusammen auf einer Liste. Die Bekanntmachung:
http://fsi.spline.de/bekanntmachung_fbr_wahl_24_11_10.pdf

Vom 11. bis 13. Januar 2011 könnt ihr die Mitglieder folgender Gremien
wählen, sowie an der Urabstimmung teilnehmen:

* Studierendenparlament (StuPa)
* Fachschaftsräte (FSR)
* Urabstimmung „Für eine solidarische FU“

Eine Übersicht über alle StuPa-Listen und deren KandidatInnen gibt es
in der Wahlzeitung: http://www.fu-berlin.de/sites/studwv/Wahlen/Wahlzeitung/Wahlzeitung2011_web2.pdf

Für die Fachschaftsräte Mathematik/Informatik sowie Bioinformatik
treten die jeweiligen Initiativen auch zur Wahl an.

Die Bekanntmachung mit Auflistung aller Wahlmöglichkeiten findet Ihr
hier: http://www.fu-berlin.de/sites/studwv/Wahlen/Zulassung/BekEinsprStuPaFSR_final.pdf

Informationen zur Urabstimmung: http://www.fu-berlin.de/sites/studwv/Urabstimmung/UABekanntmachung_Januar11_neu.pdf

Weitere Informationen:
* Zentraler Studentischer Wahlvorstand: http://www.fu-berlin.de/sites/studwv/index.html

Unser Wahllokal befindet sich im Raum 006 (Teeküche im EG) der
Arnimallee 3. Öffnungszeiten für die Wahlen zu den akademischen Gremien;
11.01.2011: 10.00 bis 16.00 Uhr
12.01.2011: 10.00 bis 15.00 Uhr
Öffnungszeitungen für die Wahlen zu den studentischen Gremien und zur
Urabstimmung: 11-13.01.2011 9.45 bis 16.15 Uhr wählen gehen.

*WICHTIG*
Denkt an einen gültigen Personalausweis und ggf. aktuellen
Studierendenausweis.

Eure,
FSI Mathe/Info &
FSBR Bioinformatik

Jan
09

Liebe Studierende, liebe Dozierende und Mitarbeiter_innen des Instituts für Informatik,
der Akademische Senat hat in der Sitzung am 16.12.2009
die Aussetzung der Anwesenheitspflicht beschlossen.
Dozierende können jedoch in ihren Lehrveranstaltungen weiterhin
beschließen, dass die Anwesenheit für ein Bestehen des Moduls notwendig ist.
Der Beschluss gilt zunächst für das aktuell laufende Semester,
verlängert sich jedoch automatisch für jedes weitere Semester, wenn
der AS keinen anderen Beschluss fasst.
Wir würde uns freuen,
wenn ihr alle Menschen auf diesen Beschluss aufmerksam machen würdet.
Der Beschluss ist unter folgenden Link zu finden:
http://www.bildungsstreik-berlin.de/wiki/images/e/ea/AS_Vorl_RegelTeilnahme_Abgestimmt3.pdf
Viele Grüße,
FSI Mathe/Info

Sep
14

Die Grüne Hochschulgruppe hat auf ihrem Blog einen Bericht über die AS-Sitzung vom 02.09.09.

Es ist interessant zu sehen, wie Stimmrecht verwehrt wird, die Exzellenz sich entwickelt und Diskussionen einfach abgebrochen werden. Die problematische Situation um die Kommission für Lehrangelegenheiten (KfL) wurde immer noch nicht diskutiert. Die Anträge, die im Rahmen des Bildungsstreiks gestellt wurden finden keine Erwähnung mehr.

Aug
16

Der Fachbereichsrat Mathematik/Informatik hat auf seiner letzten regulären Sitzung die folgenden Zahlen zur Tutoreneinstellung beschlossen:

Informatik:

Veranstaltung Vorraussichtliche Teilnehmerzahl Tutoren/innen Teilnehmer/innen pro Tutorium
ALP I 220 4 27
ALP III 180 4 22
ALP V 100 2 25
TI I 220 4 27
TI III 180 4 22
AWS 150 3 25
Info A+Info A Phys 150 3 25
Alg+DS Bioinfo 80 2 20
Alg. Bioinfo 50 1 25

Mathematik:

Veranstaltung Vorraussichtliche Teilnehmerzahl Tutoren/innen Teilnehmer/innen pro Tutorium
Analysis I 200 3 33
Lineare Algebra I 200 2 33
Lineare Algebra I (Lehramt) 200 1 33
Coma I 200 3 33
Stochastik I 144 2 36
Algebra und Zahlentheorie 108 2 27
Geowissenschaftler I 80 1 40
Physiker I 270 4 33
Physiker III 140 2 35
Informatiker I 200 3 33
Informatiker III 300 4 37
Statistik Biologen 180 2 45

Die Zahl der Teilnehmer pro Veranstaltung gehen auf Daten aus dem Vorjahr zurück. Die Teilnehmerzahl pro Tutorium geht davon aus, dass jeder Tutor zwei Tutorien gibt.

Angesichts dieser Zahlen stellt sich die Frage, ob überhaupt noch eine angemessene Betreuung in den Übungen möglich ist und wieviel hier noch vermittelt werden kann. Erwartet uns nicht in naher Zukunft kein Geldregen oder ein Prioritätenwechsel bei der Mittelvergabe innerhalb des Fachbereichs müssen wir uns die Frage stellen, ob Regelungen, wie die aktive und regelmässige Teilnahme noch umsetzbar sind oder vielleicht gelockert werden müssen. Auch die schlecht bis garnicht bezahlten ABV-Tutoren für Bachelorstudierende und Lehraufträge für Masterstudierende, die bis jetzt höchstens zwei bis drei vollwertige Tutoren ersetzen, können die Problematik nicht lösen.

Die Studienordnung sagt dazu: „Die Übungen finden begleitend zur Vorlesung in kleinen Gruppen statt, die nach Möglickeit nicht mehr als zwangig Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassen sollen…“, „Die Lösungen oder Lösungsansätze werden in den Übungsgruppen vorgetragen und diskutiert. Zwer der Übungsgruppen ist sowohl die Vertiefung des Vorlesungsstoffes als auch das Einüben der zu erlernenden Methoden und Techniken. Ferner soll die Arbeit mit Büchern, das Gespräch über Informatik, die Zusammenarbeit und die Planung der eigenen Arbeitsweise erlernt werden.“

Jul
11

Am 15.07.09 um 15:00 Uhr tagt der Akademische Senat (AS) der Freien Universität in seinem Sitzungssaal im Henry-Ford-Bau. Auch dorthin möchten wir die Forderungen des Bildungsstreiks tragen und die FU-spezifischen Forderungen um so deutlicher artikulieren. Dazu wurden im Vorfeld Anträge formuliert, die von unseren studentischen Vertreterinnen eingebracht werden. Rockt mit uns den Akademischen Senat!

Mai
13

Es gibt schon etwas länger ein neues Wiki, das allen Mitgliedern von universitären Gremien dabei helfen soll ihre Arbeit zu gestalten. Das Wiki soll als Nachschlagewerk für die vielfältigen Fragen dienen, die bei der Gremienarbeit aufkommen. Es gibt noch viel was eingetragen werden muss, deshalb wäre es schön, wenn ihr euch kurz Zeit nehmt, damit die Lücke auf Dauer verschwinden. Das Wiki wird von uns, mit freundlicher Unterstützung von Spline gehostet. Der Link: http://fsi.spline.de/wiki