FSI Logo
Okt
26

Und zweite wichtige Nachricht für heute abend – mit den Forderungen vom Bildungsstreik gehts weiter – wir bleiben dran bis unsere Ziele erreicht worden sind.

Was ist bis jetzt passiert? Haben wir etwas erreicht? Wie verfarhen wir weiter?

Auf der Vollversammlung versuchen wir diese Fragen und weitere, damit verbundene, zu klären…

Wer Teil von der Revolution sein will, schaut auf jeden Fall vorbei :)

ps bei Vollversammlungen besteht keine Anwesenheitspflicht in anderen Veranstaltungen;)

Sep
14

Die Grüne Hochschulgruppe hat auf ihrem Blog einen Bericht über die AS-Sitzung vom 02.09.09.

Es ist interessant zu sehen, wie Stimmrecht verwehrt wird, die Exzellenz sich entwickelt und Diskussionen einfach abgebrochen werden. Die problematische Situation um die Kommission für Lehrangelegenheiten (KfL) wurde immer noch nicht diskutiert. Die Anträge, die im Rahmen des Bildungsstreiks gestellt wurden finden keine Erwähnung mehr.

Jul
11

Am 15.07.09 um 15:00 Uhr tagt der Akademische Senat (AS) der Freien Universität in seinem Sitzungssaal im Henry-Ford-Bau. Auch dorthin möchten wir die Forderungen des Bildungsstreiks tragen und die FU-spezifischen Forderungen um so deutlicher artikulieren. Dazu wurden im Vorfeld Anträge formuliert, die von unseren studentischen Vertreterinnen eingebracht werden. Rockt mit uns den Akademischen Senat!

Jul
06

Geburtagsparty* am 08. Juli 2009 09:30 Uhr: *Du bist eingeladen*!

*10 Jahre Bologna: Ich bin da! Wir sind hier, drum feiern wir!*

Im Juni 1999 fing alles an, ich wurde auf den Namen Bologna getauft und
erfreue mich meiner Präsenz im Leben der Studierenden.

Mein bisheriges Lebenswerk ist spürbar und nicht zu übersehen: Im
Eiltempo studiere ich den Bachelor runter und meinen Master mache ich
ganz einfach hinterher.

Um nicht Meine und Deine Zeit auf der Universität zu vertrödeln, sondern
zeitnah Deine und Meine Karriere beschleunigt starten zu können, wurde
ich für dich nach einem ganz speziellen Erfolgsrezept erschaffen.

Ich sage dir zum Beispiel gleich, welche Zutaten du benötigst, um später
ordentlich durchstarten zu können. So brauchst du nicht unnötig Energie
damit zu verschwenden, dir zu überlegen, was du eigentlich willst und
wie du das erreichst. Kein lästiges Hinterfragen bestehender „Probleme“,
wir richten unseren Blick nach vorn – 68 ist vorbei, nur der Markt, der
macht uns frei.

Du siehst, ich erkenne die Zeichen der Zeit – Magisterkurse oder ähnlich
antiquierte Lehrangebote wirst du bei mir vergeblich suchen.

Ich weiß, auch du bist ganz heiß auf mich und damit stehst du nicht
allein da. Um auch dir einen regen Austausch mit deinen Kommilitonen zu
ermöglichen, sorge ich dafür, dass deine Seminare immer gut gefüllt sind
– die Raumgröße ist dabei mein einziges Problem.

Aber keine Angst! Als Mitglied der zukünftigen Elite Deutschlands musst
du nicht mit all den Idioten zusammen studieren, dafür sorgen die
Mechanismen der Selektion. Mit mir kann man übrigens auch prima Geld
verdienen; z.B. mit Studienkrediten oder Studiengebühren. Leider wird
dieses Angebot momentan noch unzureichend genutzt. Aber keine Sorge,
ich arbeite daran.

Damit du deine verbleibende Zeit flexibel in deinen Stundenplan
einbinden kannst, biete ich fast überall spannende Freizeitangebote von
A wie Allgemeine Berufsvorbeitung bis V wie Volleyball.

Wer mir bis zum 6. Semester keinen überdurschnittlichen Bachelor
vorlegt, dem gebe ich auch keinen Masterplatz. Das wäre auch zu schön;
verschenktes Potential, sage ich. Ich verstehe ohnehin nicht, warum sich
der eine oder andere über mich beschwert – mein Bester Kumpel Chuck
Norris kommt super mit mir klar (Bachelor in zwei Semestern, any
questions?).

Ich bin natürlich nicht nur in Deutschland studierbar, sondern in ganz
Europa. Aber ganz so sicher bin ich mir da auch nicht; immer wenn ich in
Frankreich bin, komme ich mir vor wie jemand ganz anderes.

Egal – ich wie ich bin; wie mich meine Paten aus Politik und Wirtschaft
gewollt haben, und deshalb möchte ich mich bei dieser Gelegenheit ganz
herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Vielleicht hast du gar nicht
bemerkt, wie schnell die Zeit vergangen ist, weil du zu sehr mit mir
beschäftigt warst, aber dieses Jahr feiere ich bereits meinen 10.
Geburtstag.

Aus diesem Anlass feiere ich mit der zukünftigen Elite Deutschlands am
*08. Juli, 09:30 Uhr*

in der *Hauptstadtvertretung der Deutschen Telekom AG, Französische
Straße 33 a-c, 10117 Berlin*

Und DU bist eingeladen, gesittet und dem Anlass entsprechend adäquat
gekleidet zu feiern.

Ich habe mir für Euch anlässlich meines Geburtstages auch ein paar
Unterhaltsamkeiten einfallen lassen – ihr dürft gespannt sein.

In diesem Sinne:

Wie schön, dass ich geboren bin, ich hätte mich sonst selbst vermisst,

wie schön, dass wir beisammen sind, wir gratulieren mir, Geburtstagskind!

Liebste Grüße

Bologna

*PS: Ich freue mich sehr über Live Musik die meinen Geburtstag
unterstreichen, Luftschlangen, Konfetti, Kekse, Schokolade,
Knabberzeugs, Prosseco, Organgensaft, gar Champagner sind auch sehr
willkommen, wir wollen feiern meine Liebsten!*

Jul
02

Und an der FU gehts doch weiter…

Wie sorgen wir dafür, dass unsere Forderungen gehört, diskutiert und umgesetzt werden?

Wie erreichen wir es, dass unsere Ideen nicht als utopische bis wahnsinnige Vorstellungen von Linksradikalen wahrgenommen werden?

Wie vermitteln wir das sinnvoll an der Öffentlichkeit und an unseren eigenen Kommilitonen?

Was können wir jetzt bis zum Ende des Semesters noch machen?

Was machen wir im nächsten Semester?

Wie halten wir die Menschen wach?

….

Das versuchen wir  uns am nächsten Mittwoch (8. Juli), um 16:00 in dem Raum L 116 von dem Seminarzentrum in der Silberlaube klar zu machen. Jede*r, der/die die Sache nicht einschlafen lassen will oder auf die Fragen für sich selber geantwortet hat, sollte vorbeischauen und sich an der Diskussion beteiligen…

Jun
30

Hallo zusammen,

während der Bildungsstreik-Woche hatten wir ja eine sehr fruchtbare VV, an der ihr euch rege beteiligt habt. Das war echt Super! In der Diskussionsrunde haben wir auch wirklich einige interessante Aspekte besprochen, die vor Allem uns MathematikerInnen und (Bio)InformatikerInnen betreffen. Dabei ging es um den Zeitdruck durch knappe Fristen bei den
Übungszetteln, Frustration bei der Bewertung der Übungszettel, Stress durch Anwesenheitspflicht uvm..

Damit unsere tolle VV das nächste mal noch toller wird, haben wir uns gedacht, dass wir eine Nachbesprechung machen
in der wir erstens Anregungen und Kritik speziell zur VV sammeln, aber zweitens auch inhaltlich etwas nachhaken.
Beispielsweise hat sich gezeigt, dass nicht alle Studis das Stress-, Frustrations- und Zeitproblem gleich wahrnehmen.
Was uns natürlich ein Vorgehen in irgend einer Art gegen mögliche Probleme erschwert. Zudem hat sich in Bezug auf den Bildungsstreik auch gezeigt, dass einige Aspekte des Bildungsstreiks von manchen als problematisch betrachtet werden. Bsp.: Lehrveranstaltungen ausfallen/bestreiken – was bringts?

Zu einer konstruktiven Nachbesprechung der Organisation und Inhalte unserer Info-VV treffen wir uns deswegen am

Mittwoch, den 01.07.2009 um 14 Uhr im linken Innenhof.

Jun
19

Ein paar fleißige Studierende haben eine Gegendarstellung zum offiziellen Imagefilm der FU gedreht.

Dank an Wolf-Dieter Narr, Peter Grottian, Michael Hartmann, Bodo Zeuner, Mathias Bartelt, Sarah Walz, Yuca Meubrink, Sarah Hostmann, Max Wegener, Lisa Katzwinkel

FU – Eine Gegendarstellung from bildungsstreik09 on Vimeo.

Bittorrent hier:
http://thepiratebay.org/torrent/4963837FU_-_Eine_Gegendarstellung

Jun
16

Seit heute, den 16. Juni, ca. 14:00 Uhr wird das Präsidium der Freien Universität durch die Studierenden besetzt. Das Präsidium wurde im Anschluss an die fu-weiten Vollversammlung aller Studierenden besetzt. Zu ernsthaften Gesprächen mit der Universitätsleitung ist es bis jetzt noch nicht gekommen. Der Dieter ist natürlich nicht anwesend, da er sich zufällig nicht in Dahlem aufhält.

Jun
11

Am 17.06.2009 sind alle Studierenden der FU Berlin von der
Anwesenheitspflicht bei allen Lehrveranstaltungen befreit!

[…]Des Weiteren bitte ich die Lehrenden darum, den Studierenden, die am
17. Juni aus dem gleichen Grunde an Lehrveranstaltungen nicht teilnehmen
können, daraus keinen Nachteil erwachsen zu lassen[…]

Präsident der FU, Prof. Dr. Dieter Lenzen, in einer Email an die
Mitglieder der FU

Die FSI Informatik unterstützt die Aktionen in der Bildungsstreik-Woche vom
15.-19.06.2009 und rufen Euch insbesondere zur Teilnahme an der großen
Demo am Mittwoch (17.06.) vor dem roten Rathaus auf. Dazu werden wir
im Informatik Institut schon um 10:00 Uhr beginnen unsere Kommilitonen
zu mobilisieren, um dann möglichst geschlossen zum roten Rathaus zu ziehen.

Bitte nutzt die Befreiung, um auf der Demo Euren Unmut über die Bedingungen
in unseren Bildungsfabriken zum Ausdruck zu bringen. Gemeinsam wollen wir eine bundesweite Diskussion über die Zukunft unsere Bildungssystems anregen und nicht hinnehmbare Zustände anprangern.

Wir demonstrieren für:

  • chancengleichheit beim Zugang zu Bildung; Abschaffung sämtlicher
    Bildungsgebühren von der Kita bis zur Hochschule.
  • selbstbestimmtes Lernen und Leben statt starrem Zeitrahmen,
    Leistungsdruck und Konkurrenzdruck.
  • Reduzierung des Einflusses der Wirtschaft im gesamten Bildungsapparat.
  • und Demokratisierung und Stärkung der Mit- und Selbstverwaltung
    in allen Bildungseinrichtungen.
  • Wir sind der Meinung, dass eine Unterfinanzierung der Bildungseinrichtungen
    nicht hinnehmbar ist, so lange in unsozialer und undemokratischer Weise
    Geldbeträge in unaussprechlicher Höhe in die Wirtschaft gepumpt werden.

    Beteiligt Euch zahlreich!
    Datum: 17. Juni 2009
    Startzeit/Kundgebung: 11.00 Uhr vor dem Roten Rathaus
    Treffpunkt 1: 10:00 Uhr vor dem Informatik Institut
    Treffpunkt 2: 11:00 Uhr an der Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz

    Weitere Infos findet ihr hier: http://www.bildungsstreik2009.de

    Eure
    FSI Mathematik/Informatik

    Mai
    21

    Am Freitag, den 15. Mai wurde ein geplantes Pressegespräch aus dem Umfeld des Bildungsstreiks von der Polizei geräumt. Wir wollen die Informationen nicht noch redundanter machen als sie schon sind, deshalb hier die entscheidenden Links:

    Presseerklärung des AStAs

    Ausführliche Indymediainformationen