FSI Logo

Archive for the 'Mathe' Category

Dez
06

Es ist wieder soweit!

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Weihnachtsfeier der Bioinformatik, Informatik, Mathematik und Psychologie geben. Am Donnerstag den 15.12.2016 ab 19 Uhr im Informatikinstitut geht es los unter anderem mit diesem Programm:

Hörsaal-Unterhaltungsprogramm
Tanzen zu DJs und Musik
Glühwein
Karaoke
Chili sin Carne

Wer sich gerne an der Organisation beteiligen möchte kann zum nächsten Plenum am 8.12. um 18 Uhr kommen, den Planungsstand dem Protokoll des letzten Weihnachtsfeierplenum entnehmen, oder sich direkt für eine Schicht im Schichten-Pad eintragen.

Weihnachtsfeierplakat 16

Sep
25
  • am 26.09. endet die Rückmeldefrist
  • am 04.10. beginnt der Anmeldezeitraum im Campus Management
  • am 14.10. endet die Anmeldefrist für platzbeschränkte Kurse
  • am 04.11. endet die Anmeldefrist für die übrigen Kurse
  • am 14.11. endet die Frist für Zuschussanträge für das Semesterticket (Semtix-Büro) für Neuimmatrikulierte, die Frist für nicht-Neuimmatrikulierte endete bereits am 19.08.
Apr
25

Liebe Studis aus der Psychologie, Mathe, Bioinformatik und Informatik,

Die letzte Sommerfahrt ist schon wieder fast ein Jahr her. Wie die Zeit vergeht. Aber das heißt auch, dass wieder bald Sommer ist! Und wie jeden Sommer gibt es auch wieder eine Sommerfahrt! Dieses Mal findet sie vom 13. – 16.5.2016 statt. Pfingsten also. In Wernsdorf, diesem kleinen Ort in Brandenburg.

Die Sommerfahrt ist eine tolle Fahrt von Studis für Studis. Organisiert von allen für alle. Es wird für drei Tage irgendwo in den Berliner C-Bereich gefahren. Wir kochen selber, machen Workshops, wer Lust hat kann baden gehen und am Lagerfeuer die Sterne beobachten.

Wer? FSI Psychologie, Mathe, Bioinformatik und Informatik
Wo? Tagungshaus Wernsdorf
Wann? Fr 13.5. – Mo 16.5. (Pfingstwochenende)
Kosten? 30€
Anmeldung? Ab dem 25.4. im FSI-Raum Informatik

Und jetzt seid ihr gefragt: Die Sommerfahrt ist ein gemeinsames Unterfangen. Alle die mitfahren bringen sich daher auch in der einen oder anderen Art ein. Eines der größten Aufgaben ist immer die Organisation. Deshalb laden wir euch alle zu unserem Organisationsplenum ein am 08.05.2016 um 18:00 Uhr im Projektraum H48 (Hermannstr 48).

Bei dem Plenum wird besprochen, wer was macht, wer einkauft, wer den großen Bus fährt, wer sich ums Kochen kümmert, wer was für Workshops organisiert und vieles mehr. Bitte kommt zahlreich. Wir brauchen euch. Ja, auch dich.

Lasst uns alle gemeinsam diese Sommerfahrt unvergesslich schön machen <3

Eure Fachschaftsinitiativen Psychologie, Mathe, Bioinformatik und Informatik

 

P.S: Habt ihr gemerkt, dass wir endlich mal einen neuen Text geschrieben haben? Nach 4 Jahren Copypasta wurde es dann doch ein bisschen langweilig, immer das gleiche zu lesen.
Sommerfahrt 2016 Plakat

Feb
19

Die FSI Informatik und die Arbeitsgruppe Didaktik der Informatik freuen sich, für den 15. und 16. März die Rails Girls Berlin [1] und die Open Tech School [2] für einen Workshop zum Thema Webentwicklung am Fachbereich Mathematik/Informatik begrüßen zu können.

Innerhalb von zwei Tagen könnt ihr Einblicke in die Webentwicklung mit HTML, CSS und Ruby on Rails sammeln und gemeinsam in Kleingruppen eure erste kleine Anwendung realisieren. Nachdem in kompakten Vorträgen die Grundlagen erklärt werden, stehen euch erfahrene Programmierer*innen zur Seite und unterstützen euch bei der praktischen Umsetzung des frisch Gelernten.

Hinzu kommen spontane Kurz-Vorträge zu Themen, die sowohl Teilnehmer*innen als auch Coaches halten können. Wir freuen uns auf eure Ideen und laden euch ein, eure Ideen und Arbeit im Rahmen des Workshops vorzustellen.

Der Workshop richtet sich insbesondere an Studentinnen*, die wenig (oder gar keine) praktische Programmiererfahrung haben und erste Schritte in der Webentwicklung machen wollen. Das Arbeiten in Kleingruppen, geleitet durch erfahrene Ruby-Programmierer*innen, ermöglicht einen leichten Einstieg in die Thematik.

Weiterführende Informationen zum Workshop gibt es hier [3].

Die Anmeldung wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

Der Workshop beginnt am Samstag, den 15.03.2014, um 10:00 Uhr in der Takustraße 9 im Institut für Informatik. Am Sonntag liegt der Fokus ab 10:00 Uhr ganz auf Ruby (on Rails). Informationen zur Anfahrt gibt es auf den Seiten des Fachbereichs [4].

Für Vokü und Getränke ist gesorgt!

Wir freuen uns auf euch!

FSI Informatik, AG Didaktik der Informatik, Rails Girls Berlin, Open Tech School

[1] http://railsgirlsberlin.de/
[2] http://www.opentechschool.org/berlin/
[3] http://railsgirlsberlin.de/beginners-workshop-university-edition/
[4] http://www.mi.fu-berlin.de/fb/contact/location.html

Apr
29

SoFa Plakat

Wir fahren auf Sommerfahrt! Wer kommt mit? Und zwar nach Wernsdorf bei Königs Wusterhausen am Südost-Zipfel von Berlin. Ihr seid hiermit herzlich eingeladen, mitzukommen. Der ganze Spaß kostet pro Person 20€.

Es gibt ein Kennenlerntreffen am kommenden Montag, den 29.4., um 19:45 bei dem ihr euch anmelden könnt, wir organisatorische Fragen klären, und wo es wohl auch was zu trinken geben wird. Stattfinden wird das im Projektraum h48 in der Hermannstr. 48, 12049, im Hinterhof versteckt. Siehe hier.

Die Fahrt geht vom 8. bis zum 11. Mai (Mittwochnachmittag bis Samstagvormittag).

Verpflegung ist im Preis inbegriffen.

Wenn ihr noch ein besonderes Talent habt (Kartentricks, Karikaturen zeichnen, rückwärts einparken, … ), dürft ihr euch bis dahin auch gerne einen Workshop dazu ausdenken, denn unser Tagesprogramm soll möglichst bunt mit verschiedensten Kursen gefüllt sein, damit jeder was von der Fahrt mit nach Hause nimmt. (Im Falle von einem Bierbraukurs, den es offenbar geben wird, sogar wortwörtlich.) Badesachen nicht vegessen!

Anmelden könnt ihr euch (und, falls vorhanden, auch gerne Freunde) auf dem Vortreffen oder bei der FSI Info (im Keller der Takustr. 9). Der Platz ist euch sicher, wenn ihr auch bezahlt habt. Da wir nur eine beschränkte Anzahl an Plätze haben, gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Wir freuen uns auf euch!

Jan
14

Das Jahr fängt gleich mit einem wichtigen Termin an: Am 15. und 16. Januar (nächste Woche Di und Mi) sind Wahlen an der FU. Als Studis könnt ihr dabei die studentischen Vertreter_innen für

  • den Akademischen Senat (AS)
  • den Fachbereichsrat (FBR) Mathematik und Informatik
  • das Studierendenparlament (StuPa)

wählen. Das Wahllokal befindet sich in der Arnimallee 3, Erdgeschoss, Raum 006, Teeküche, Öffnungszeiten: Dienstag (15.) von 10-16 Uhr und Mittwoch (16.) von 10-15 Uhr. Das StuPa kann auch noch am Do, 17.01. gewählt werden.

Die Leute, die ihr wählt, haben Einfluss auf für euch wichtige Themen. Geht also wählen!

Wir von der FSI werben natürlich dafür, dass ihr eure Stimme den Listen der Fachschaftsinitiativen gebt!

Es gibt begründeten Verdacht, dass die AS-Liste OLAF (Offene Liste aller Fachbereiche) eine sogenannte Tarnliste ist, deren Mitglieder von Professor_innen im akademischen Senat abhängig sind, z.B. Promotion… Ähnliches wird der Liste PUZ (Pragmatisch Unabhängig Zukunftsorientiert) vorgeworfen.

Warum soll ich wählen?

1. Die studentischen Vertreter haben realen Einfluss auf wichtige Themen rund um die Planung von Studiengängen und Regelungen zum Studium, wie z.B.:
– Änderungen der Studienordnungen
– Evaluationen zur Verbesserung der Lehrqualität
– das Vorlesungsangebot
– das Tutorenangebot
– die Regeln zur Prüfungswiederholbarkeit
-> also auf viele Themen, die euren Studienalltag betreffen!

2. Eine hohe Wahlbeteiligung sorgt für eine verstärkte Legitimation der studentischen Vertreter_innen.

3. Bei all diesen Wahlen stehen Leute aus unserem Fachbereich zur Wahl – also Leute, die ihr kennt. Dann wisst ihr genau, wer euch vertritt und könnt euch von denjenigen immer auf dem Laufenden halten lassen.

Geht also wählen!

StuPa? AS? FBR? Was ist das?

AS: Der Aka­de­mi­sche Senat (AS) ist das höchste universitäre Gre­mium an der FU – quasi der „Bundestag“ der FU. Er legt die Rahmenbedingen für euer Studium fest und entscheidet über zentrale Fragen, wie z.B. das Stu­di­en­an­ge­bot, die Zulas­sungs­zah­len, Satzungen, die für Studierende aller Studienrichtungen gelten, sowie Fra­gen der Foschung. Der AS setzt sich aus 13 Pro­fes­so­ren sowie je 4 Mit­glie­dern der ande­ren Sta­tus­grup­pen (Studierende, wissenschaftliche und sonstige Mitarbeiter) zusam­men.

FBR: Die Fachbereichsräte sind die dezentralen Entscheidungsgremien an der FU – quasi die „Landtage“. Sie entscheiden über die Belange, die die Fachbereiche betreffen, z.B. Vorlesungsangebot, Tutoreneinteilung, Studien- und Prüfungsordnungen, Zulassungsverfahren, Berufungen am Fachbereich. Der Fachbereichsrat Mathe/Info setzt sich zusammen aus 7 Profs, 2 WiMis, 2 SoMis und 2 Studis. Er wird wie der AS nur alle zwei Jahre gewählt.

StuPa: Das Studierendenparlament ist die Leigislative aller (!) Studis an der FU. In ihm sitzen nur Studierende und beraten über inhaltliche Fragen rund um studentische Satzungen und Entscheidungen an der Uni. Das StuPa wählt den AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss), der sozusagen die ‚Regierung‘ der Studis ist und beschließt den Haushalt der Studierendenschaft.

Wo kann ich wählen?

Dienstag (15.) von 10-16 Uhr und Mittwoch (16.) von 10-15 Uhr in der Arnimallee 3, Erdgeschoss, Raum 006, Teeküche. Das StuPa kann auch noch am Do, 17.01. gewählt werden.
Falls du an einem anderen Fachbereich studierst bzw. dort zur Wahl zugeordnet bist, gehe bitte dort wählen – du wählst dann den jeweiligen Fachbereichsrat des entsprechenden Fachs.

Wo gibt es noch mehr Informationen? Wer steht zur Wahl?

– Alle Listen für den Akademischen Senat (die Studi-Listen stehen weiter unten im Dokument): http://web.fu-berlin.de/zwv/aktuell/1213ws/2012/bek12.pdf
– für den Fachbereichsrat: http://fsi.spline.de/bekanntmachung.pdf
– für das Studierendenparlament: http://www.fu-berlin.de/sites/studwv/Wahlen/Zulassung

– Zentraler Wahlvorstand http://web.fu-berlin.de/zwv/zwv.html
– Zentraler Studentischer Wahlvorstand http://www.fu-berlin.de/sites/studwv/Wahlen/
– Wenn ihr noch Fragen habt oder das alles mal ganz in Ruhe erklärt haben wollt, wendet euch gern persönlich oder per Mail an eure FSI (fsi@lists.spline.de für Informatik bzw. fsimathe@lists.spline.de für Mathe).

Beste Grüße und fröhliches Kreuzchenmachen
eure FSIen Mathe und Info

Jun
13

Heute wurde im Fachbereichsrat (FBR) Mathematik Informatik ohne Gegenstimme mit einer Enthaltung folgender Beschluss gefasst:

Der FBR Math/Inf beantragt, RSPO §21(3) wie folgt zu ändern:
als Satz 2 wird eingefügt:
„Abweichend davon können Prüfungsordnungen für einzelne oder alle Module auch drei Wiederholungsversuche vorsehen.“
(und im Satz 3 das Wort „zweite, “ streichen)

Dieser Beschluss wird wie folgt begründet:

Der FBR ist der Ansicht, dass der Wunsch, sich bei der Zahl der Wiederholungsversuche den anderen Berliner Universitäten anzupassen abgewogen werden muss gegen die Gefahr, dass zumindest in manchen Fächern die (Zwangs)Studienabbruchquoten ansteigen könnten.
Diese Gefahr ist in stark von Klausuren als Prüfungsform bestimmten Fächern wie den unseren klar gegeben, denn die Prüfungen treten quasi paarweise (zwei nach jeder Durchführung der Veranstaltung) auf.

Die FSI Informatik sieht grundsätzlich keinen Bedarf die Anzahl von Prüfungswiederholungen zu beschränken, aber sieht in dem Beschluss ein Entgegenkommen.

Apr
11

Liebe Mitstudierende,

Wir möchten euch abermals daran erinnern, dass morgen (Do, 12.4.) um 16h im FSI-Raum im Keller der Informatik(K08) unser Plenum stattfindet. Das heben wir diesmal so besonders hervor, da zur Zeit eine kritische Veränderung an unserer Universität stattfindet, die wir auf keinen Fall einfach so akzeptieren sollten.

Wie einige schon mitbekommen haben, wird in diesen Wochen über die Novellierung der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung der Universität entschieden, und in diesem Zuge werden auch die Bachelor- und
Masterstudienordnungen unserer Studiengänge überarbeitet. Wenn die Änderungen so durchkommen, wie sich die Verantwortlichen das gerne wünschen, hat das zur Folge, dass alle Prüfungen, die wir schreiben, nur noch zwei Mal wiederholt werden dürfen. Wenn jemand alle drei Klausur-Versuche nicht besteht, bedeutet das, dass er/sie dieses Modul endgültig nicht bestanden hat, und damit europaweit keinen Studiengang mehr studieren darf, der dieses Modul als Pflichtveranstaltung enthält.

Drei Versuche mögen viel klingen, jedoch gerade, weil im Moment keine Abmeldemöglichkeit von den Prüfungen vorgesehen ist, gerät man schnell in eine enorme Drucksituation, wenn während des Semesters sich die
persönliche Lebenssituation ändert. Mehr Arbeit, Familienprobleme, Überforderung oder man hat einfach zu viele Module angemeldet und sich verschätzt – das passiert alles und ist (nach unserer Meinung) keine
Schande. Wenn so etwas geschieht und man es nicht schafft, das Modul weiterzuführen, setzt man einen Versuch in den Sand.

Unsere Informationen zu dem Vorgang sind leider auch nicht immer topaktuell, und es entsteht immer wieder der Eindruck, dass bei diesem Thema die Gremien ziemlich wenig Interesse an studentischer Mitwirkung
haben.

Deswegen wollen wir nochmal eindringlich bitten zu überlegen, ob man nicht zum nächsten Plenum kommen möchte, um sich an der Debatte zu beteiligen, wie wir als Studierende mit der Situation umgehen wollen.
Denn je mehr Studenten und Studentinnen sich einsetzen desto weniger können die Verantwortlichen über uns hinwegsehen.

Soviel zum aktuellen Anlass, trotzdem oder gerade umso mehr wünschen wir allen Mitstudierenden einen schönen Semesteranfang und freuen uns auf ein weiteres halbes Jahr an unserer schönen Uni.

Jan
13

im Rahmen der studentischen Veranstaltungsreihe „Wissenschaft und Kritik“ hat erstmals auch die FSI Mathe einen Vortrag organisiert.
Am 18.01.12 um 18:00 Uhr wird Prof. Ziegler einen Vortrag halten zum Thema:

Mathematik zwischen Anwendung und Instrumentalisierung

Prof. Ziegler wird dabei einen Bereich beleuchten, der im
Mathematikstudium nur wenig Platz findet: Die Schnittstelle zwische Theorie und Anwendung.

Weiter Informationen, auch zu weiteren Veranstaltungen der „Wissenschaft und Kritik“-Reihe gibt es auch auf der Internetseite:

www.wissenschaft-und-kritik.de.vu

Okt
14

Bald ist es so weit: Die Fachschaftsinitiativen Mathe und Erziehungswissenschaft laden zur Erstifahrt nach Konradshöhe. Dort erwarten euch spannende Menschen, viele Workshops, leckeres Essen und jede Menge Spass.

Wir treffen uns am 28.10 (Fr.) um 16.00 Uhr in der Friedrichstraße am U-Bahn Gleis nach Alt-Tegel. Aber Konradshöhe liegt im Semesterticket-Bereich, sodass ihr auch individuell anreisen könnt. Das Haus Holon, in dem wir residieren werden, ist im Schwarzspechtweg 32 in 13505 Berlin. In der Nähe fährt auch der Bus 222 (Haltestelle Schwarzspechtweg).

Mitbringen solltet ihr Bettwäsche, ihr könnt euch aber auch da welche für 4€ leihen. Außerdem genug Geld für Getränke und dann noch alles, was ihr sonst so zum Leben braucht (Zahnbürsten zum Beispiel kommen immer gut an). Gerne gesehen sind auch Spiele und Ideen für Workshops (alles von Kochen über Musik machen bis Hochschulpolitik). Am 30.10 (So) geht es dann gemütlich nach dem Frühstück zurück.

Kosten wird euch der ganze Spaß 25 €. Erst wenn ihr die bezahlt habt ist euch euer Platz ganz sicher.
Anmelden könnt ihr euch bei Tobi (Mathe, tobias.bengfort@fu-berlin.de) oder Babsi (EWI, barbara.parth@googlemail.com).

es wird großartig!!!
die fsien mathe und ewi