FSI Logo
Apr
23

Die Rundmail:

Hallo miteinander,

im Zuge der Migrierung des Mailbetriebs vom Rechnerbetrieb zur ZEDAT möchte ich über das Speicherverhalten der ZEDAT informieren. Sie speichern bei Emails Zeitpunkt, IP, Empfänger bzw. Absender und bei jedem Zugriff aufs Postfach ebenfalls IP & Benutzerkennung. Bei Internetnutzung wird Kennung/IP des Anschlusses, zugewiesene IP und Beginn und Ende der Nutzung gespeichert. Diese Daten werden 30 Tage vorrätig gehalten. Diese Auskunft erhielt ich erst nach längerer Korrespondenz mit der ZEDAT, welche nach meiner Kontaktaufnahme mit der sehr hilfreichen Datenschutzbeauftragten der FU dann das Rechtsamt die Angelegenheit erledigen ließ.
Laut der Datenschutzbeauftragten wird es auch in Zukunft keine Vorratsdatenspeicherung an der Uni geben, da diese nur für öffentliche TK-Anbieter gilt und Hochschulen im Gesetzesbeitext explizit ausgenommen sind.

In meinen Augen ist verdachtsunabhängiges Speichern über 30 Tage schon zu viel. Falls es zu diesem Thema weitergehendes Interesse gibt, bin ich für Ideen gerne offen.

Die Post vom Rechtsamt:
Anfrage Blatt 1Anfrage Blatt 2

Tags:

2 Kommentare

  • Comment by Philipp
    April 23rd, 2009 at 22:14

    Danke für die Information. Vielleicht könnten wir jetzt noch klären was die Technik am Fachbereich alles speicher/erhebt. Vielleicht kommt man da auch schneller an Informationen ;)

  • Comment by maik
    April 23rd, 2009 at 22:21

    Ich benutz die Infrastruktur vor Ort halt wenig für sensible Sachen, eduroam ist einfach praktischer.
    Ich hab in der Rundmail natürlich prompt vergessen, auf den Blogeintrag für Bilder & Diskussion zu linken :(