FSI Logo
Apr
12

Wir unterstützen den Aufruf zur Mahnwache am Freitag.

Am Freitag wollen die größten Internetprovider Deutschlands einen Vertrag mit Bundesfamilienministerin von der Leyen unterzeichnen, in dem sich die Provider freiwillig verpflichten über das Internet zugängliche, kinderpornographische Inhalte herauszufiltern bzw. zu sperren.
Wir sind überzeugt, dass mit diesem Vorgehen weder der eigentliche Missstand des Kindesmissbrauchs noch dessen Dokumentation im Internet gelöst werden kann. Die Probleme werden ausgeblendet und darüber hinaus Wege geschaffen werden, die eine Zensur des Internets für beliebige Inhalte ermöglichen.

Liste der Provider mit Zensur
Aufruf des CCC

Tags:

2 Kommentare

    comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
  • Comment by Mahnwache am Freitag: Keine Scheuklappen fürs Netz! : netzpolitik.org
    April 13th, 2009 at 06:43

    […] Club – FoeBuD – Piratenpartei – Verein der MissbrauchsOpfer Gegen InternetSperren (MOGIS) – Fachschaft der Informatik und Mathematik der FU-Berlin – Netzwerk Neue Medien – padeluun, Netzkünstler – Florian Bischof, AK Vorratsdatenspeicherung […]

  • comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
  • Comment by Mahnwache gegen Internetzensur | Polisblog
    April 14th, 2009 at 21:31

    […] Vorratsdatenspeicherung  – Chaos Computer Club  – Fachschaft der Informatik und Mathematik der FU-Berlin  – FoeBuD  – Netzwerk Neue Medien  – Piratenpartei […]

comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>